16.03.14 14:21 Uhr
 89
 

Apolda: Scheune brannte nieder

In Herressen-Sulzbach, einem Ortsteil von Apolda im Kreis Weimarer Land, ist am gestrigen Samstagvormittag ein Brand in einer Scheune ausgebrochen.

Bei den Löscharbeiten waren insgesamt 48 Feuerwehrleute, auch aus den Nachbarorten Zottelstedt, Oberroßla und Rödigsdorf, beteiligt.

Es wurde niemand verletzt, allerdings entstand ein Sachschaden von rund 150.000 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FraxinusExcelsior
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Scheune, Apolda
Quelle: www.thueringer-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna
Österreich: Großmutter, die fünf Familienmitglieder erschoss, hatte Krebs
Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2014 18:57 Uhr von WarumNichtGleichSo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich China ist ne Reissack-Fabrik abgefackelt.
Kommentar ansehen
16.03.2014 21:00 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle stehen massenweise Infos, die hier nicht mal am Rande erähnt wurden.

Neben der Scheune ist auch eine alte Mühle abgebrannt.
In der Scheune waren Enkel des Besitzer, die kurz alleine dort waren, als der Brand ausbrach, aber unverletzt gerettet werden konnten.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?