16.03.14 10:43 Uhr
 557
 

Sebastian Edathy meldet sich zu Wort: "Ich bin nicht pädophil"

Wochenlang war der SPD-Politiker und ehemalige Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy untergetaucht, nachdem Vorwürfe laut wurden, er habe kinderpornografisches Material bezogen. Jetzt wurde er von Redakteuren des "Spiegel" in Südeuropa aufgespürt.

In einem Interview distanziert er sich klar von Kinderpornografie: "Ich möchte eines klar sagen: Ich bin ein Gegner von Kinderpornografie. Ich hätte nie geglaubt, eine solche Selbstverständlichkeit jemals betonen zu müssen", so Edathy.

Zudem verteidigt er seine bestellten Nacktaufnahmen von männlichen Jugendlichen und meint, dass der Kinder- und Jugendakt in der Kunstgeschichte "eine lange Tradition" habe und dass man darin auch Gefallen finden kann. "Ich bin nicht pädophil", fügt Edathy hinzu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kommentar, Kinderpornografie, Pädophiler, Sebastian Edathy
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2014 10:45 Uhr von blade31
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
er findet gefallen an Kinder Akt Bildern steht aber nicht auf Kinder?

Hä?

Vielleicht ist er auch im Super Abenteuer Club...

[ nachträglich editiert von blade31 ]
Kommentar ansehen
16.03.2014 10:50 Uhr von jschling
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
genau, der ist nicht pädo-dingsda, der mag einfach nur Kinder. Und das hat eindeutig eine lange Tradition, neben der Kunst ist auch die Kirchengeschichte voll davon, da kann das doch unmöglich pervers sein
Kommentar ansehen
16.03.2014 10:57 Uhr von Samsara
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@blade
#er findet gefallen an Kinder Akt Bildern steht aber nicht auf Kinder?

Hä?#

An etwas Gefallen finden heißt nicht automatisch dass man davon auch sexuell angesprochen wird. Wobei man das Künstlerisch-ästhetische bei Bildern aus einer zwielichtigen Quelle wie einem KiPo-Ring unter der Lupe suchen muss
Kommentar ansehen
16.03.2014 12:47 Uhr von Kamimaze
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
@BastB:

In der "Zeit" stand kürzlich, wahrscheinlich extra für Leute wie du, ein hervorragender Artikel zum Thema Edathy: "Bitte entschuldigen Sie, Herr Edathy".
Anbei mal einige Zitate:

"Jugendliche, kindliche Körper, halb bekleidet oder nackt, in sexualisierten Posen! Ekelhaft!

Zur Beruhigung greifen wir zur Vogue, zur Elle und zu Harper’s Bazaar. Da leben unsere magersüchtigen kleinen Prinzessinnen; im Junkielook gestylte minderjährige Luder, rund um die Welt gecastet und mit zwanzig vergessen. "

(...)

"Vielleicht sollte sich der Rechtsstaat – jedenfalls vorläufig, bis zum Beweis des Gegenteils – bei dem Beschuldigten Sebastian Edathy einfach entschuldigen. Er hat, nach allem, was wir wissen, nichts Verbotenes getan. Vielleicht sollten diejenigen, die ihn gar nicht schnell genug in die Hölle schicken wollen, vorerst einmal die eigenen Wichsvorlagen zur Begutachtung an die Presse übersenden."

Quelle: http://www.zeit.de/...

Einfach mal darüber nachdenken...
Kommentar ansehen
16.03.2014 13:18 Uhr von Kamimaze
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@Zuckerstange:

Du hast offenbar weder das Problem, geschweige denn, den "Zeit"-Artikel verstanden (wenn du ihn dir überhaupt durchgelesen hast).

Die einzige Frage, worüber der Rechtsstaat zu entscheiden hat, ist, hat Herr Edathy gegen das Gesetz verstoßen, ja oder nein. Und nach allem, was bisher bekannt ist, hat er es NICHT. Der Besitz der Bilder und Filme die er bestellt hat, war NICHT strafbar.

> "Edathy sorgt durch Käufe mit dafür, dass solche "Posing-Videos und Bilder-Sets" weiter produziert werden."

OK, dann tu auch du Gutes und verzichte demnächst auf den Verzehr von Schweine-, Rind- und Geflügelfleisch.
Denn nur wer Fleisch kauft, sorgt dafür, dass Tiere weiterhin in unwürdiger Weise gezüchtet, gehalten und geschlachtet werden.

Und ich könnte die Liste beliebig fortsetzen - merkst du was...??? ;)
Kommentar ansehen
16.03.2014 13:28 Uhr von Kamimaze
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@.clematis.

> "Auch wenns bis jetzt niht verboten war, sind solche Veranlagungen trotzdem abartig."

Niemand kann sich seine Sexualität heraussuchen.
Edathy findet es vielleicht absolut abartig und ekelhaft, wenn ein erwachsener Mann und eine erwachsene Frau zusammen Sex haben... ;)

Aber er hat, ich wiederhole mich, soweit bekannt ist, nichts Verbotenes getan.
Kommentar ansehen
16.03.2014 14:35 Uhr von Kamimaze
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@Zuckerstange:

> "Ich glaube du merkst nicht mehr viel!
Du bist mir einfach zu blöd."

Tja, so liest es sich immer, wenn jemanden die Argumente völlig ausgegangen sind... ;)

> "Kinder stehen unter besonderem Schutz."

Klar doch und Tiere sind selbstverständlich Gegenstände, mit denen man machen kann, was man will, stimmt´s...??

> "dass die Kinder (bzw. die Eltern) es toll finden, wenn sich Männer die Bilder anschauen und sich einen runter holen."

Soso, und warum geben dann diese Eltern ihre Kinder dafür her..???

@BastB:

> "Es geht nicht darum, ob er was Verbotenes getan hat, es geht darum, dass er ein Pädo ist und diese Tatsache allein ist absolut abartig."

Nein, darum geht es absolut nicht, sondern nur darum, ob er gegen das Gesetz verstoßen hat.

Er kann pädophil sein, wie er will, er selbst bestreitet es ja, aber selbst wenn er es wäre, ist es seine Privatsache, denn ein "Pädo" zu sein ist nunmal nicht strafbar...

> "Wenn er also ein so reines Gewissen hat, wieso hat er all seine Ämter quasi übernacht aufgegeben und versteckt sich jetzt im Ausland?"

Ich kann ihn gut verstehen, das würdest du wahrscheinlich auch machen, wenn eine inquisitorische Pressemeute, welche die Moral selbstverständlich mit Löffeln gefressen hat, hinter dir her ist...



[ nachträglich editiert von Kamimaze ]
Kommentar ansehen
16.03.2014 17:22 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Edathy hat nichts illegales getan. Er handelt sicher moralisch höchst fragwürdig, aber er hat NICHTS getan, was gegen das Gesetz verstoßen hat.

Ich will sein Handeln nicht verteidigen, aber illegal gehandelt hat er nicht, weswegen man ihn rechtlich niemals belangen kann. Moralisch ist das natürlich was ganz Anderes.

[ nachträglich editiert von Borgir ]
Kommentar ansehen
17.03.2014 20:11 Uhr von ILoveXenuuu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es hat gründe warum der gute Sebastian im Exil ist.

Wer glaubt es sei zufall das sein laptop gestohlen wurde und alle festplatten ausversehen mitn hammer kaputt gemacht worden sind soll sich untersuchen lassen.

Drecks kinderficker

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?