16.03.14 09:51 Uhr
 244
 

Scientology: Weitere Entzugsklinik in Kalifornien verklagt

Anwalt Ryan Hamilton hat schon zwei Klagen gegen Narconon-Einrichtungen in Nevada eingereicht. Jetzt hat er zwei Klagen gegen eine weitere Drogenentzugsklinik, nämlich gegen Narconon Fresh Start in San Diego (Kalifornien), nachgelegt.

Angelo Amato verklagt Narconon Fresh Start unter anderem wegen Betrugs. Er zahlte 31.000 Dollar im Voraus. Dann stellte sich heraus, dass er von einem 19 Jahre alten Mitarbeiter betreut wurde und keineswegs von Ärzten oder Krankenschwestern.

Statt eines eigenen Zimmers gab es einen Raum mit drei anderen Männern. Die Kläger im zweiten Fall gegen Narconon Fresh Start sind Christy und Branden Chavez. Ihr Sohn war dort. Die Klagegründe ähneln sich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuisedieErste
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Klage, Scientology, Kalifornien, San Diego, Entzugsklinik, Narconon
Quelle: tonyortega.org

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Slayer": Mann spuckt Tom Araya während Club-Show in San Diego an
San Diego: Seniorin kämpft für ihren 60 Jahre alten Baum
USA/San Diego: Unterernährte Seelöwin übernachtet im Strandrestaurant

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2014 09:54 Uhr von muhkuh27
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Scientology würde sagen: Ohne Geld kann er sich ja auch keine Drogen kaufen
Kommentar ansehen
16.03.2014 11:31 Uhr von ILoveXenuuu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und es geht munter weiter :D Dazu noch ein paar zeilen :D

Ich denke, was ich will
und was mich beglücket,
doch alles in der Still’
und wie es sich schicket.
Mein Wunsch und Begehren
kann niemand verwehren,
es bleibet dabei:
Die Gedanken sind frei!

Und sperrt man mich ein
im finsteren Kerker,
das alles sind rein
vergebliche Werke.
Denn meine Gedanken
zerreißen die Schranken
und Mauern entzwei:
Die Gedanken sind frei!

Schönen Sonntag euch :)
Kommentar ansehen
16.03.2014 13:41 Uhr von Kostello
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ich frage mich, wie jemand Junky sein kann und im Stande ist 31000 $ zu zahlen. Ein Junky sollte nicht gerade einen gut bezahlten Job haben, stattdessen aber hohe Ausgaben für Drogen.

Mir hat mal jemand gesagt, dass man sich keine Gedanken machen soll, woher die Leute ihr Geld bekommen. Irgendwie bekommen sie es immer. Wenn nicht, dann hört man von denen nichts mehr.
Kommentar ansehen
16.03.2014 17:52 Uhr von LuisedieErste
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bisher hab ich mich immer gefragt: wer zahlt denn soviel für eine Entzugsklinik ohne Ärzte und für solche Zustände

a b e r

die Kläger wussten ja eben nicht, dass sie kein medizinisch ausgebildetes Personal und Vier-Bett-Zimmer und Blubbard-Kram bekommen

die Frage sollte lauten:

wer verlangt für 19 jährige ohne medizinische Ausbildung, Vier-Bett-Zimmer und Sauna 31.000 Dollar?

also entweder vorsätzlicher Betrug
oder die Leute da sind so dumm, und wissen nicht, wie man Leistung einschätzt und Preise veranschlagt

(ok, die sind teilweise gewohnt,mit 10 Personen in einer 3 Zimmer Wohnung zu hausen, und brauchen keinen Wohlstand (!) weil sie ja die Welt retten aber deshalb können sie ihre Vorstellung nicht anderen aufzwingen)

und viele dieser Narconon Einrichtungen sehen auf Fotos aus wie schlecht gepflegte Hostels

das Personal entspricht auch mehr dem eines Hostels obwohl einige da wohl eine Ausbildung haben und nicht einer Drogenentzugsklinik

und Sauna fällt nicht unter "Ausstattung", ein einfacher Pool z.B. ist in den USA üblich

also 31000 Dollar für Hostelstandard, der ca. 15 - 20 Dollar pro Nacht kosten sollte...

wer sind da die Blöden? die die das zahlen, weil sie es nicht besser wussten (!) oder die die das verlangen und denken, sie kommen damit durch oder die, die das zahlen und nicht klagen?

und vor allem: wieviel verdient Narconon an denen, die das zahlen?

wenn man sich mal die Differenz von 31.000 Dollar zu ca. 600 Dollar anguckt: wow...das nennt man Geld machen

[ nachträglich editiert von LuisedieErste ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Slayer": Mann spuckt Tom Araya während Club-Show in San Diego an
San Diego: Seniorin kämpft für ihren 60 Jahre alten Baum
USA/San Diego: Unterernährte Seelöwin übernachtet im Strandrestaurant


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?