16.03.14 09:43 Uhr
 949
 

USA: Frustrierter Vater beißt weinendem Baby kurzerhand die Nase ab

Wegen Misshandlung und Verstümmelung seines eigenen Kindes muss sich nun ein 18-jähriger Vater im US-Bundesstaat Kalifornien vor Gericht verantworten.

Joshua Cooper biss seinem rund einen Monat alten Baby am vergangenen Donnerstagabend die Nase ab, nachdem es geweint hatte. Der Vater des Kindes nannte dies auch als Auslöser für seine Tat, da ihn das Weinen frustriert habe.

Außerdem wurden bei dem Baby eine Schädelfraktur sowie Hirnblutung festgestellt, der Zustand des Kindes sei aber stabil.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deluxxe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Baby, Vater, Nase, Misshandlung, Biss
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stewardess springt für erkrankten Co-Piloten ein
Zu liberal gegenüber PEGIDA: Linksradikale fackeln Auto von Professor ab
"America´s Next Top Model"-Teilnehmerin wird in Schießerei schwer verletzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2014 09:45 Uhr von erw
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Meth?
Kommentar ansehen
16.03.2014 09:48 Uhr von blade31