16.03.14 09:31 Uhr
 2.603
 

Wespenspinnen: Weibchen frisst verstümmeltes Männchen zugunsten des Nachwuchs

Wespenspinnen weisen ein bizarres Sexualverhalten auf, denn das Weibchen frisst das Männchen nach dem Akt auf. Dieses Verhalten wurde nun von Forschern erklärt. Indem die Weibchen die Männchen fressen, ist der Weg frei für weitere Männchen, so dass eine erneute Paarung möglich ist.

Darüber hinaus konnten die Forscher auch beobachten, dass die Weibchen, die nach der Paarung ihre Partner gefressen hatten, wesentlich größere Eier legten. Vermutlich helfen Aminosäuren aus dem Körper des Männchens bei der verbesserten Versorgung der Eier.

Seltsam erscheint auch die Selbstverstümmelung der Männchen. Das Männchen blockiert nach der Paarung die Geschlechtsöffnung des Weibchens durch die Spitze des eigenen Begattungsorgans, das dadurch verstümmelt wird und nur noch für einen weiteren Geschlechtsakt zu gebrauchen ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Nachwuchs, Weibchen, Männchen, Paarung, Fressen
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2014 09:47 Uhr von rubberduck09
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@Autor
"Das Männchen blockiert nach der Paarung die Geschlechtsöffnung des Weibchens durch die Spitze des eigenen Begattungsorgans, das dadurch verstümmelt wird und nur noch für einen weiteren Geschlechtsakt zu gebrauchen ist. "

Das ist komisch - für was braucht das Männchen das Bestattungsorgan denn sonst noch ausser für den Geschlechtsakt?

Oder sollte anstelle von ´nur noch´ eher ´nicht mehr´ stehen?
Kommentar ansehen
16.03.2014 11:26 Uhr von rpk74ger
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Wespenspinnen sind wirklich schöne Tiere und entgegen ihrer abschreckenden Färbung für uns ungefährlich. Hatten mal eine am Hauseingang, immer wieder schön anzusehen

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Fußball: Freiburgs Trainer warnt eindringlich vor Fremdenhass nach Mord
Donald Trump bleibt auch als US-Präsident Produzent von Reality-TV-Shows


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?