15.03.14 19:39 Uhr
 273
 

Fußball: Kameramann erleidet Gehirnerschütterung bei Bundesligaspiel

Am heutigen Nachmittag unterlag die TSG 1899 Hoffenheim dem FSV Mainz 05 mit 2:4 (ShortNews berichtete). Dabei blieben zwar die Akteure auf dem Platz gesund - ein Kameramann des Senders "Sky" musste nach einem Zusammenprall mit dem Hoffenheimer Andreas Beck allerdings Verletzungen hinnehmen.

"Es geht ihm den Umständen entsprechend gut. Er ist ansprechbar. Im Krankenhaus wurde ein neurologischer Check durchgeführt", kommentierte Hoffenheims Pressechef Holger Tromp die resultierte Gehirnerschütterung des Kameramannes.

Andreas Beck konnte die Partie derweil nach einer kurzen Behandlung fortsetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußball, Unfall, TSG 1899 Hoffenheim, Kameramann, Gehirnerschütterung
Quelle: www.spox.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2014 05:13 Uhr von langweiler48
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn jemand in der heutigen Zeit, wo man von der Erde aus erkennen kann, ob der Mann im Mond sein Hosentürle auf hat oder nicht, dann ist man selbst schuld, sich an den Rand eines Spielfeldes zu setzen, wo solche Zusammenstöße vorprogrammiert sind, aber glücklicherweise relativ selten passieren und es einen trifft.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?