15.03.14 14:59 Uhr
 183
 

Zahl der Abtreibungen in Deutschland gesunken

Es kommt immer wieder vor, dass ein Kind abgetrieben wird. Jedoch ist die Zahl der Schwangerschaftsabrrüche in Deutschland im Vergelich zum Jahr 2012 gesunken, nämlich um ganze 3,8 Prozent. Das berichtet das Statistische Bundesamt. Im Jahr 2013 wurden nur noch 102.800 Kinder abgetrieben.

Insgesamt 96 Prozent der Abtreibungen wurden erst nach einem Beratungsgespräch durchgeführt. In vier Prozent aller Fälle kam es zu einem Abbruch, da die Frau vergewaltigt wurde oder eine Abrtreibung medizinisch begründet war.

Außerdem ist es bei 39 Prozent das erste Kind, das abgetrieben wurde, und 70 Prozent der Abtreibungen werden durch eine sogenannte Absaugmethode gemacht. Ein Grund dafür, dass es weniger Abtreibungen gibt, könnte sein, dass die Menschen besser über Verhütung informiert sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: linushsv
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Deutschland, Zahl, Abtreibung, Statistisches Bundesamt
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2014 15:32 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Abtreibungen" sollte es heißen
Kommentar ansehen
15.03.2014 16:39 Uhr von quade34
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Das ist die Folge der von den Roten bekämpften Familienpolitik. Die Wirtschaft brummt und die Menschen haben mehr Zuversicht. Diesen Zusammenhang werden die Roten nie begreifen.
Kommentar ansehen
15.03.2014 18:15 Uhr von Pils28
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
War in der bayrischen Grundschule wieder Märchenstunde?
Kommentar ansehen
15.03.2014 22:41 Uhr von AMB
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Würde mich interessieren, ob man den Demographischen Wandel da in der Prozentuellen betrachtung mit eingehen läßt. Wenn die Anzahl der Möglichen Schwangerschaften auf Grund der Populationsentwicklung sinkt, würde dies ja eine völlig normale Entwicklung sein können.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?