15.03.14 14:42 Uhr
 522
 

USA: Sieben Jahre ins Gefängnis - "Pinkberry"-Gründer schlug Obdachlosen

Seine Kette "Pinkberry", die Young Lee einst mitbegründete, ist in den USA schwer angesagt. In den Läden der Kette wird Joghurteis verkauft. Young Lee jedoch wird künftig nicht mehr Einfluss auf die Geschicke von "Pinkberry" nehmen können.

Der Grund: Im Juni 2011 verprügelte er einen Obdachlosen mit einem Wagenkreuz, nachdem dieser ihm ein Tattoo gezeigt hatte, auf dem zwei Menschen abgebildet sind, die Geschlechtsverkehr haben. Erst sei Lee davon gefahren, kam dann jedoch wieder und verprügelte den Mann.

Das Gericht schöpfte die maximale Strafe für das Verbrechen aus, weil Lee im Anschluss auch noch Zeugen bedrohen haben soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Gefängnis, Prügelei, Obdachloser
Quelle: amerika-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Aus Psychiatrie geflohener Gewalttäter gefasst
Oregon/ USA: Mann tötet mit Messer zwei Männer in Straßenbahn
Afghanistan: Zwei Bomben explodiert - 20 Todesopfer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2014 14:59 Uhr von ksros
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Gibt es eigentlich nur noch Vollidioten auf der Welt?

Mein Tipp:
Mal weniger "Social-Media", weniger TV, Handy in der Schublade lassen und mal wieder in die Natur gehen.

[ nachträglich editiert von ksros ]
Kommentar ansehen
15.03.2014 16:55 Uhr von sooma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Im Juni 2011 verprügelte er einen Obdachlosen mit einem Wagenkreuz, nachdem dieser ihm ein Tattoo gezeigt hatte, auf dem zwei Menschen abgebildet sind, die Geschlechtsverkehr haben. Er sei Lee davon gefahren, kam dann jedoch wieder und verprügelte den Mann."

Hä? Wieder mal zuviel von dem Steilstoff genascht? -
Kommentar ansehen
16.03.2014 05:37 Uhr von langweiler48
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ksros ....

Es ist schon traurig, dass du für deinen Kommentar nur Minus bekommst. Aber es lässt sich daraus ableiten, wie versaut die Menschen sind. Ich vermute wenn man die Leute mitten in ihrem Heimatwald aussetzen würde, würden 80% nicht mehr nach Hause finden, wenn sie kein GPS dabei hätten.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
DiEM25 soll als erste pan-europäische Partei zur Europawahl 2019 antreten
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung machen Kinder dick


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?