15.03.14 11:43 Uhr
 7.350
 

Erwartet Uli Hoeneß der Kuschelknast in Landsberg? (Update)

Uli Hoeneß kommt in die JVA Landsberg, was manchmal auch als das "bayerische Alcatraz" bezeichnet wird (ShortNews berichtete). In einem Spiegel-Interview hat der ehemalige Anlagebetrüger und Steuerhinterzieher Josef Müller darüber gesprochen, was Hoeneß erwarteten könnte.

Landsberg hat seiner Meinung nach eher einen lockeren Strafvollzug, was auch von anderen ehemaligen Insassen teilweise bestätigt wird. Josef Müller hatte als prominenter Insasse eine Zelle mit 24 Quadratmetern, eigener Dusche und WC, Flachbildschirm, CD-Spieler und Kaffeemaschine.

Er geht davon aus, dass Hoeneß Ähnliches erwartet, da die Justiz negative Presse vermeiden möchte, die durch eine schlechte Behandlung von Hoeneß entstehen könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Uli Hoeneß, JVA, Landsberg
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ribery zieht mit Uli Hoeneß gleich
Fußball: Uli Hoeneß findet Kritik an Pep Guardiola "beschissen"
Uli Hoeneß: "Ex-VW-Chef Martin Winterkorn soll Bleiben"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

33 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2014 11:51 Uhr von jschling
 
+43 | -7
 
ANZEIGEN
da sollte unsere Justiz besser aufpassen, dass es keine negative Presse gibt wegen zu offensichtlicher Ungleichbehandlung :-((
naja, war schon imer so, manche Leute sind einfach gleicher als all die anderen :-((
Kommentar ansehen
15.03.2014 11:57 Uhr von Joeiiii
 
+26 | -5
 
ANZEIGEN
Ich weiß ja nicht, wie groß eine Gefängniszelle üblicherweise ist oder sein muß, aber für alle Insassen sollten dieselben Regeln und Bestimmungen gelten. Hoeneß sollte man nicht schlechter, aber auch nicht besser als andere Häftlinge behandeln. Die Behandlung darf nicht davon abhängig sein, ob jemand prominent ist oder nicht.
Kommentar ansehen
15.03.2014 12:24 Uhr von Rammar
 
+32 | -17
 
ANZEIGEN
"Er geht davon aus, dass Hoeneß Ähnliches erwartet, da die Justiz negative Presse vermeiden möchte,[...]"

negative äußerung meinerseits: warum kommt der arsch nicht in den steinbruch? 27mio betrogener steuergelder die ihm nachgewiesen werden konnten... ich will garnicht wissen wielange ich für 10.000€ abgehen würde und der bekommt noch im gefängnis ne besserere wohnung als vieöe deutsche auf den straßen, kotzen könnte ich! - 15 jahre + steinbruch das wäre eine strafe!


ganz nebenbei, garantiere mir 3mio und ich gehe 3 jahre freiwillig in die zelle in der der fettarsch landen soll!
Kommentar ansehen
15.03.2014 12:54 Uhr von MrKlein
 
+16 | -13
 
ANZEIGEN
@Rammer:
"15 jahre + steinbruch"
Und welches Strafmaß willst du dann bei Mord und Vergewaltigung ansetzten? Er hat immerhin "nur" Geld geklaut und niemand umgebracht oder körperlich verletzt....
Kommentar ansehen
15.03.2014 12:55 Uhr von sickboy_mhco
 
+3 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.03.2014 12:57 Uhr von masteroftheuniverse
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
was regt ihr euch so auf?
der herr hoeneß verkörpert perfekt das system das wir in den vergangenen jahren wieder und wieder bewusst gewählt haben:
gesetze für die "märkte" anstatt für die menschen..
Kommentar ansehen
15.03.2014 13:00 Uhr von architeutes
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Wieviel Geld braucht man ???
Es ist sicher schön seine Träume zu leben ,aber es gibt für jeden eine Grenze an dem er nichts mehr braucht.
Alles weitere ist dann nur noch eine Sucht die nicht mehr befriedigt werden kann.
Er hätte die Steuer ohne Probleme zahlen können ,das hätte er nicht einmal gespürt.
Kommentar ansehen
15.03.2014 13:06 Uhr von mmk1988
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn Knast, dann sollten alle gleich behandelt werden, keine Ausnahmen.
Trotzdem finde ich es unsinnig Steuerbetrüger ins Gefängnis zu stecken, dort kosten sie wieder nur Geld. Strafe sollte absolut sein, nur eben etwas das der Allgemeinheit einen nutzen bringt. Hohe Geldstrafen, Pfändung der Gewinne aus den Unternehmen, Aktien, Zinsen usw. für die nächsten x Jahre (je nach höhe der hinterzogenen Summe) außerdem noch viele Sozialstunden in den verschiedensten Bereichen.

Während Gewalttäter, die ihren Mitmenschen aktiv schaden Bewährung bekommen, muss jemand der ihnen passiv schadet in den Knast, da fehlt meiner Meinung nach die Relation.
Kommentar ansehen
15.03.2014 13:43 Uhr von Joeiiii
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@sickboy_mhco
>>was soll den diese antisemistische hetzte auf uli ich dachte wir hätten von 39-45 daraus gelernt...<<

Du hast wohl auch den Knall nicht gehört? Seit wann ist Hoeneß denn ein Semit? Lerne erst die Bedeutung der Wörter, bevor du sie verwendest und arbeite an deinem Satzbau. Deine Rechtschreibung und Zeichensetzung ist ebenso grauenhaft wie dein Wortverständnis! Besuche lieber einen Deutschkurs, anstatt dich im Internet herumzutreiben.
Kommentar ansehen
15.03.2014 13:49 Uhr von langweiler48
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
mmk1988 ....

Ich bin da anderer Meinung. Wenn so ein Wirtschaftskrimineller, wie Hoeneß, so viel Geld der Allgemeinheit versagt, dann hat er ganz bestimmt noch mehr unterschlagen. Was zwar nicht bewiesen wurde, aber es ist doch anzunehmen, dass jeder Grosskotzige Steuerbetrüger sein Geld auch außerhalb Europas Bunkert. Und für diese Annahme soll jeder der versucht den Staat zu betrügen in den Knast. Seine Steuerschuld muss er, verzinst, so wie so an den Fiskus bezahlen.
Kommentar ansehen
15.03.2014 13:53 Uhr von blaupunkt123
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ist es den keine negative Presse, wenn ein "Promi" einen Sonderstatus erhält und sich in der Zelle sozusagen wie in seinem Wohnzimmer fühlt ?
Kommentar ansehen
15.03.2014 13:53 Uhr von GixGax
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist schon interessant, wie sich hier die Medien über Herrn Hoeneß das Maul zereißen. Sicher, was er getan hat, ist unrechtmäßig, aber was ist mit denen, die den deutschen Staat legal um Millionen prellen, weil sie ihren Wohnsitz ins Ausland verlegt haben, wie z.B. Beckenbauer, Schumacher oder Vettel?
Diese Steuerpreller werden von den gleichen Medien im gleichen Atemzug zu Helden stilisiert...

Ziemlich verlogen, sag ich da mal...
Kommentar ansehen
15.03.2014 14:13 Uhr von mmk1988
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Langweiler

Ja ok, ich verstehe den Punkt, ich bin mir auch relativ sicher das mehr dahinter steckt. aber wie gesagt, was bringt es der Gesellschaft wenn die Person dann wieder Geld kostet?
Klar könnte man Knast als abschreckung sehen, aber offensichtlich ist es wohl nicht so abschreckend,
sonst gäbe es nicht so viele Steuerhinterzieher.
also wieso diese Wirtschaftskriminellen nicht für die nächsten x Jahre als finanziele Melkkuh und Arbeitskraft benutzen?
Aktiv werden sie wohl keinem Menschen schaden. Deswegen sollten Gefängnisse, Vergewaltigern, Gewalttätern, Mördern etc. vorbehalten sein. Menschen die andere Menschen aktiv leid zufügen gehören weggesperrt.
Kommentar ansehen
15.03.2014 15:36 Uhr von TeKILLA100101
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
wo war der aufschrei als josef müller dort eingesessen hat???

Der durfte bessere Haftbdingungen haben ohne, dass es jemanden interessiert oder wie?

wo wir wieder bei dem punkt sind: der wahre abschaum zeigt sich jetzt, NACH urteilsverkündung
Kommentar ansehen
15.03.2014 15:37 Uhr von cyberax99
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"was Hoeneß erwarteten könnte." Auf jeden Fall eine Rechtschreibkorrektur, welche simple Fehler erkennt.
Kommentar ansehen
15.03.2014 16:22 Uhr von turmfalke
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Natürlich, laut einiger Bayern sitzt Hoeneß ja zu unrecht. Ich glaube das sind genau solche Verbrecher wie der. Ich bitte die Staatsanwaltschaft aus voller Überzeugung Revision einzulegen und den ganzen Sachverhalt nochmal zuprüfen dann kommen bestimmt 10 Jahre für den rum.
Wenn man das ganze Geschehen betrachtet gehören dort noch mehr vors Gericht. Die Merkeln z.B. denn Hoeneß ist vor seiner Selbstanzeige zu ihr nach Berlin gefahren und hat sich nach dem Steuerabkommen mit der Schweiz erkundigt. Die Merkel hat ihm gesagt es wird wohl scheitern und da erst hat er in aller Eile die Selbstanzeige verfasst. Aus was für einen Grund gibt die Merkeln dem so eine Auskunft ohne nach dem Grund zufragen? Also Mittäterin die Frau Bundeskanzlerin und ab in den Knast, die hat einen Eid geschworen und zwar Schaden vom deutschem Volk abzuwenden!
Kommentar ansehen
15.03.2014 18:04 Uhr von alecccs
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
das gericht bis kurz vor der urteilsverkündung noch verarscht, daten zurück gehalten, gelogen und betrogen. die letzen jahre als selbsternannter gerechtigkeitsprolet in den medien und landen unterwegs gewesen, andere denunziert und an den pranger gestellt. und sowas bekommt für über 28 mio nur so wenig knast ? das ist ein klarer schlag ins gesicht des kleinen mannes ! unsereins wird für viel weniger von der justiz in den persönlichen ruin getrieben !
Kommentar ansehen
15.03.2014 20:05 Uhr von Thomas66
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wieder ein Thread mehr in dem Hetze gegen Herrn Hoeneß gemacht wird.
Kommentar ansehen
15.03.2014 20:07 Uhr von Thomas66
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
und was solls, wenn Herr Hoeneß die Steuern ordnungsgemäß gezahlt hätten, wäre es von unseren Politikern schon verpulvert worden.
Kommentar ansehen
15.03.2014 20:11 Uhr von Xerces
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Streithammel:

Soll das ein Satireversuch sein?
Bein Hoeneß geht es um die Kapitalertragssteuer. Also die Versteuerung von Gewinnen aus Finanzgeschäften. Dafür muß man nicht arbeiten. Es sind Erträge aus finanziellen Mittel, die man entweder schon hat (z.B. ein Erbe) oder sich leiht. Dein Vergleich hinkt also.

Hartz IV sind Leistungen zum Lebensunterhalt, also schon auf das Minimale zum Leben eingeschränkt. Die Leute haben keinen Cent übrig, den sie irgendwo investieren könnten, wie Honeß. Und denen willst du noch 20% abziehen, damit die Reichen mehr "Spielgeld" haben?

Übrigens hat Hoeneß selbst zugegeben, dass es sich bei um eine Zockersucht handelte. Ihm ging es um´s Spiel mit dem Geld, während die Hartz IVler nicht wissen, wie sie das Monatsende erreichen.
Kommentar ansehen
16.03.2014 00:52 Uhr von hartex
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bis auf die eigene Dusche und die m² ist die Ausstattung doch mittlerweile normal im Knast. Nen kleinen Flachbild-TV von 20" ist dort doch meine ich erlaubt. Aber der wird nicht gestellt.
Kommentar ansehen
16.03.2014 01:54 Uhr von Zeroformer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hitler war aufgrund des gescheiterten Putschs auch in Landsberg verhaftet worden :D :D
Kommentar ansehen
16.03.2014 05:10 Uhr von Floppy77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es sollte schlechte Presse geben, und nicht zu knapp, wenn Hoeneß anders als andere behandelt wird.
Kommentar ansehen
16.03.2014 05:53 Uhr von hofn4rr
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wenn uli nicht "gezockt" hätte müsste der deutsche staat auf eine zweistellige millionensumme verzichten.

meine betroffenheit über dieses kapitalverbrechen hält sich in grenzen, wenn ich mir andere urteile, insbesondere bei körperverletzung und vergewaltigungen ansehe.

wirtschaftliche interessen von konzernen die millionen von menschen schaden, werden nicht geahndet.

oder verzockte milliardenbeträge von bankstern, die mit hohen abfindungen auch noch hofiert werden, erzeugen bei mir ein weit höheres unrechtbewußtsein als ulis zockerei bei einer schweizer bank.
Kommentar ansehen
16.03.2014 10:56 Uhr von WalterJoergLangbein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Manche Kommentatoren scheinen es zu bedauern, dass Herr Hoeneß nicht Jahrzehnte eingesperrt und gefoltert wird. In manchen Kommentaren an anderer Stelle wird genüsslich ausgemalt, was Herrn Hoeneß von Mitgefangenen angetan werden könnte.... so etwas ist doch einfach krank! - In Berlin haben fünf Männer einen Mann zusammengetreten und derart brutal gepeinigt, dass er gestorben ist. Sie bekamen zwischen zwei und etwas über vier Jahre Haft. Der Anwalt des Haupttäters, der knapp über vier Jahre bekam, hält das Strafmaß für zu hoch. Einer der Täter bekam, wie gesagt zwei Jahre aufgebrummt.. Meiner Meinung nach ist es nicht nachvollziehbar, dass Herr Hoeneß eine längere Haftstrafe bekommt als andere, die einen Menschen getötet haben.

Refresh |<-- <-   1-25/33   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ribery zieht mit Uli Hoeneß gleich
Fußball: Uli Hoeneß findet Kritik an Pep Guardiola "beschissen"
Uli Hoeneß: "Ex-VW-Chef Martin Winterkorn soll Bleiben"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?