15.03.14 11:26 Uhr
 311
 

Großbritannien: Frau hatte Riesenspinne im Gepäck

Eine 32-jährige Britin brachte ein unerwünschtes Souvenir von ihrem zweiwöchigen Trip aus dem Kameruner Regenwald mit.

In ihrem Gepäck hatte sich eine große Riesenkrabbenspinne eingenistet, die auch noch schwanger war. Man fing das Tier mit einem Karton ein und taufte es "Hermione".

Anschließend wurde es dem Londoner Zoo überlassen, dort wurde die Spinne, die als "resolut" beschrieben wurde, weiter versorgt.


WebReporter: just.mic
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Frau, Großbritannien, Spinne, Gepäck, Kamerun
Quelle: metro.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rührende Anzeige erfolgreich: Einsamer alter Mann findet Platz für Weihnachten
Bis 2020 sollen 40.000 Flüchtlinge an deutschen Unis eingeschrieben sein
Berlin: Einsamer Rentner sucht Weihnachtsfamilie zum mitfeiern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?