15.03.14 10:36 Uhr
 858
 

Scientology zwingt Mutter zu Kontaktabbruch: Entweder Sohn oder Tochter

Eine Recherche der Tageszeitung "Tampa Bay Times" zeigt, wie aggressiv die Sekte Druck auf eine Familie ausübt, sich von jemanden abzuspalten. Scientology setzte Sara Goldberg über Monate hinweg unter Druck, ihren Sohn aus ihrem Leben zu entfernen.

Bis sie eines Tages in einem Gebäude der Sekte unter Anklage stand: Die Sekte beschuldigte sie des Verbrechens, sich nicht von ihrem abtrünnigen Sohn zu trennen. Die Verhandlung war für Sara Goldberg beängstigend und sie fühlte sich wie in einer Falle.

Wenn sie nicht den Kontakt mit ihrem Sohn abbreche, würde sie die Sekte als "Unterdrücker" brandmarken und ihre linientreue Tochter Ashley müsste jeden Kontakt zu ihr aufgeben. Scientology dementiert nach wie vor diese befohlenen Trennungen, obwohl dieser Befehl schriftlich von der Sekte vorliegt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Mutter, Tochter, Sohn, Scientology
Quelle: www.tampabay.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2016 verkaufte Wolfgang Amadeus Mozart die meisten CDs
70. Geburtstag: Lucky Luke hatte in erstem Comic Halbglatze und rauchte
Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2014 10:36 Uhr von XenuLovesYou
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Der Trennungsbefehl - die Praxis der Sekte jeden Kontakt abbrechen zu müssen - ist ein Werkzeug von Kontrolle.

So werden Anhänger manipuliert, und der Ausstieg aus der Sekte unterbunden ... Geh, und du verlierst deine Familie und dein gesamtes soziales Umfeld (das mit der Zeit nur mehr aus Scientologen besteht).

Scientology ist eine familienzerstörende, missbrauchende, manipulierende u. betrügerische Sekte. Wir haben 2014. Es gibt heutzutage KEINE Entschuldigung das NICHT zu wissen!
Kommentar ansehen
15.03.2014 10:40 Uhr von jschling
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ja und ist sie noch bei der Sekte ?
muss man nicht wirklich verstehen
also spätenstens bei diesen Vorgaben sollte doch jedem noch so dummen Menschen klar sein, dass da irgendwas nicht fit ist bei dem Verein, also auch schon deutlich vor so einer Verhandlung
Kommentar ansehen
15.03.2014 10:49 Uhr von SpankyHam
 
+1 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.03.2014 14:50 Uhr von LuisedieErste
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"in einem Gebäude der Sekte unter Anklage"

in dem Brief mit dem Trennungbefehl hat ja auch ein "Justice was auch immer" unterschrieben

für wen halten sich diese Leute eigentlich? es gibt eine Trennung von Religion und Staat, es gibt anerkannte staatliche Gerichte


und der Brief eines "Justice was auch immer" kann dann wohl nur dazu da sein, den Kamin anzuzünden

die hausen in Berlin mit 10 Personen in 3 Zimmer Wohnungen aber hauptsache einen "Justice was auch immer"...

ein weiterer Beweis für die Verfassungsfeindlichkeit und das überschätzende Selbstbild und ein problematisches Verständnis von Wahrheit?

bisher hat die Sekte immer verleugnet, dass es diese Disconnection gibt, wo kommt dann der "Justice was auch immer" Befehl her?

[ nachträglich editiert von LuisedieErste ]
Kommentar ansehen
15.03.2014 15:06 Uhr von LuisedieErste
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und es kommt natürlich immer auf die Umstände an

aber ich kann mir vorstellen, dass es auch Fälle gibt,wo die Familienmitglieder, die nicht in der Sekte sind, froh über eine Disconnection sind

sonst ruiniert das Sektenmitglied noch die ganze Familie, die werden vermutlich eben dann auch versuchen, die Familie mit in die Sekte zu ziehen oder Geld von denen wollen oder sonst was

was lernt man in der Schule über Drogenabhängige: das man sie fallen lassen muss, die müssen erst in der Gosse liegen und von selbst auf die Idee kommen, dass sie Hilfe brauchen, sonst investieren die eh alles in ihre Drogensucht und lügen dafür jeden an und ob die dabei leiden oder ruiniert werden, ist denen egal, also....fallen lassen...

also ist Disconnection eine Art vedrehtes Fallenlassen von denen, die normal sind...?
Kommentar ansehen
15.03.2014 15:09 Uhr von Xenu_sucks
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und ob der Befehl der $ekte schriftlich vorliegt, streiten sie immer noch alles ab! Genau wie die mittlerweile gesperrten $ekten-Accounts hier auf shortnews!
Kommentar ansehen
15.03.2014 15:35 Uhr von LuisedieErste
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Xenu sucks

beweist nur, dass diese Sektenmitglieder nicht mehr ganz normal sind

demontiert, was ihre Lügen betrifft, ihr Verhältnis zur Wahrheit, dass die angeblich nicht aberretierten Alienherrenmenschen mit 10 Personen in 3 Zimmer Wohnungen hausen, teilweise wohl nicht mal lesen können, was kein Problem wäre, wenn man nicht lügen würde und behaupten, dass es nicht so wäre, profitieren von Kinderarbeit, teilweise wg. Betrugs verurteilt, die ganzen Narconon Fälle, mit den "Angestellten" die an Überdosen sterben

unsere lieben nicht aberretierten "Alienherrenmenschen" doch nur der Bodensatz der Gesellschaft?

auch so eine Art verdrehte Bodensatz meint Alienherrenmensch zu sein Art?

aber mit einem "Justice was auch immer"...LOL

[ nachträglich editiert von LuisedieErste ]
Kommentar ansehen
16.03.2014 13:34 Uhr von Kostello
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Den Kontakt zu Psychophaten sollte man tatsächlich meiden, weil man von denen das Leben schwer gemacht bekommt, in Ärger reingebracht wird. Von der SO bin ich aber solchen Leuten ausgeliefert worden. Stattdessen habe ich den Kontakt zu Leuten gemieden, welche mir in der Not, in die mich auch die SO reingebracht hat, geholfen haben. Die SO hilft vor allem damit, dass Leuten Ratschläge gibt, wie sie Geld loswerden können und sich nicht um die Lösung ihrer Probleme kümmern.
Kommentar ansehen
19.03.2014 21:21 Uhr von Cleary
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
schon interessant, was hier so als sog. "Insiderwissen" verkauft wird ... ich empfehle euch einfach mal das Buch "Einführung in die Ethik der Scientology" zu lesen und da steht ja alles drin, auch darüber, wann und warum man die Verbindung abbrechen sollte. Das ist niemals ein "Befehl" sondern einfach der allerletzte Ausweg aus einer stressigen und scheinbar ausweglosen Situation.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?