15.03.14 10:29 Uhr
 126
 

Großbritannien: Hirsch wird angeschossen und stirbt auf der Flucht

Die Polizei in Hampshire (England) sucht nach Wilderern, die einen Hirsch angeschossen haben, der später an den Verletzungen verstarb.

Die bisher unbekannten Täter schossen im New Forest Nationalpark auf das 16 Jahre alte Tier, benutzen aber ein zu kleines Kaliber. Bei seiner anschließenden Flucht ertrank das Tier in einem See.

Es wird davon ausgegangen, dass die Wilderer planten, das Geweih des rund 2,40 großen Hirsches später zu verkaufen, dies hätte ihnen rund 1.200 Euro eingebracht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Großbritannien, Flucht, Hirsch
Quelle: www.mirror.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
USA: Tierquälerei- Hundebesitzer schneidet Rottweiler Ohren, Nase und Glieder ab
Trump kippt Obamacare

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2014 10:37 Uhr von Abfalleimer
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
George aus London hat Tee verschüttet.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung
"Kenn´ deine Zitronen", so lautet das Motto der Initiative #knowyourlemons


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?