15.03.14 09:52 Uhr
 488
 

Brasilien: Trotz 22 Jahren Haft wegen Mordes - Torhüter will wieder Fußball spielen

Er ließ seine Freundin umbringen und die Überreste von Hunden verspeisen, trotzdem will Torhüter Bruno Fernandes aus Brasilien wieder Fußball spielen.

Der ehemalige Torwart von Meister Flamengo unterschrieb jetzt einen Fünf-Jahres-Vertrag, obwohl er insgesamt 22 Jahre im Gefängnis bleiben muss.

Möglich macht dies ein brasilianisches Gesetz, das eine frühe Resozialisierung ermöglicht. Fernandes bräuchte eine Eskorte der Polizei, um zum Training und zu Spielen zu kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Haft, Brasilien, Torhüter, Bruno Fernandes
Quelle: amerika-nachrichten.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?