14.03.14 17:35 Uhr
 1.022
 

Großbritannien: Kriegsschiff HMS Argyll feuert versehentlich Übungstorpedo ab

Hafenarbeiter im britischen Plymouth staunten am letzten Mittwoch nicht schlecht, als sie sahen, wie ein Kriegsschiff, das vor Anker lag, einen Torpedo in Richtung einer Schiffswerft für Nuklear-U-Boote abfeuerte.

Die Fregatte HMS Argyll lag am Mittwoch im Marinehafen von Plymouth wegen einer Marine-Übung vor Anker. Der Übungstorpedo flog durch die Umzäunung und knallte etwa 200 Meter weiter gegen einen Lagercontainer.

Bis auf ein Loch im Zaun und eine Delle im Container gab es keine Schäden. Der Torpedo war nicht geladen und konnte daher nicht explodieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Großbritannien, Kriegsschiff, Torpedo
Quelle: www.bbc.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2014 20:43 Uhr von kuno14
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
der wollte zur krim.
Kommentar ansehen
15.03.2014 18:27 Uhr von silent_warior
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas geht eigentlich nicht "aus Versehen", da muss jemand für seine Familie oder Freunde eine Show im Schiff präsentiert haben.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?