14.03.14 17:10 Uhr
 404
 

Stolpe: Lkw-Fahrer leert in seiner Rastplatzpause eine halbe Flasche Schnaps

Besucher auf dem Autobahnrastplatz Stolpe (Mecklenburg-Vorpommern) trauten ihren Augen nicht, als sie sahen, was dieser Lkw-Fahrer als Pausensnack zu sich nahm.

Der Mann leerte eine halbe Flasche Schnaps und fuhr dann seelenruhig weiter.

Die Fahrer alarmierten die Polizei, die den bereits Schlangenlinien fahrenden 48-Jährigen anhielten und einen Atemalkoholwert von über zwei Promille feststellten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flasche, Schnaps, LKW-Fahrer
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2014 17:32 Uhr von blade31
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
In diesem Fall war das "verpetzen" vollkommen richtig
Kommentar ansehen
14.03.2014 17:38 Uhr von zoc
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin jetzt mal fies:

Ein Russe oder ein Tscheche ... zumindest sehr wahrscheinlich.

Ob auf der Skipiste oder der Autopiste ....

[ nachträglich editiert von zoc ]
Kommentar ansehen
14.03.2014 19:48 Uhr von Petabyte-SSD
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Der Chef hat gesagt, die Flasche muss bis Nachmittag reichen.
Wo ist das Problem, der LKW-Fahrer hat sich ja daran gehalten, und sie nur halb geleert.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?