14.03.14 15:34 Uhr
 584
 

Zecken sind vermehrt in der kalten Jahreszeit aktiv

Normalerweise machen die Zecken in der Zeit von November bis Ende Februar Winterruhe. Doch dieses Mal sieht es ganz anders aus. Infolge des Klimawandels und des milden Verlaufs der kalten Jahreszeit 2013/2014 sind die achtbeinigen Blutsauger vermehrt das ganze Jahr über aktiv.

"In diesem Winter haben wir auf unseren über ganz Deutschland verteilten Zeckenstationen fast durchgehend Aktivität gemessen", so Olaf Kahl von der Informationsplattform Zeckenwetter.de.

Das Robert-Koch-Institut empfiehlt daher, dass man sich bereits jetzt impfen lässt. Speziell gilt dies für Menschen, die in Risikogebieten wohnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: aktiv, Jahreszeit, Zecken
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab 60 impfen lassen: Schwere Grippewelle belastet Deutschland
Letztes EU-Raucherparadies: Auch Tschechien verbietet Zigaretten in Gastronomie
Einstimmiger Bundestagsbeschluss: Cannabis gibt es nun auf Rezept

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2014 20:35 Uhr von iMike
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Impfen ist sehr gefährlich - informiert euch mal bitte
Kommentar ansehen
14.03.2014 22:09 Uhr von Maedy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja kalte Jahreszeit. ...wo war denn kalte Jahreszeit?
Kommentar ansehen
14.03.2014 23:13 Uhr von Rechtschreiber
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Drecksviecher! Todesstrafe und fertig!
Kommentar ansehen
16.03.2014 10:16 Uhr von Prentiss2014
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ iMike

Borreliose ist auch sehr gefährlich. Eine Meningitis bzw. Enzephalitis ist dann bereits lebensbedrohlich.
Wenn ich die Wahl habe, mich impfen zu lassen oder es drauf ankommen zu lassen - dann würde ich jederzeit impfen vorziehen.
Es gibt sicher Dinge über die man sich streiten kann, aber bei Borreliose sehe ich wirklich keinen Grund sich nicht impfen zu lassen. Hat auch was mit Verantwortung sich selbst bzw anderen gegenüber zu tun. Gerade wenn man nichtmehr nur für sich selbst lebt.
Kommentar ansehen
18.03.2014 01:01 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Firma welche für die Infizierung der Zecken und anderer Arten mit Giften und Erregern verantwortlich ist sollte mal ein Gegengift entwickeln. Tiere können nichts für ihre Lebensart.

Bei Zecken beginnt der Spaß erst in höheren Etagen...(lol)

[ nachträglich editiert von mcdar ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messerattacke auf Polizisten: Hohe Haftstrafe für Safia S. gefordert
SPD-Chef Sigmar Gabriel: AfD ist Fall für den Verfassungsschutz
[Das ideale Online-Business] Affiliate-Marketing für motivierte Anfänger!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?