14.03.14 15:26 Uhr
 126
 

USA: Mann drohte auf twitter mit Erschießung von Menschen

Die Polizei von Los Angeles verhaftete in dieser Woche einen Mann, der mit einem Scherz im Internet zu weit gegangen war.

Er hatte beim Kurznachrichtendienst twitter ein Bild von einem Gewehr gepostet, dieses war auf eine Straße gerichtet. Er würde einen Passanten erschießen, sobald diese Nachricht einhundert Mal weiterverbreitet würde.

Den Beamten gelang es, seine Adresse zu ermitteln und ihn festzunehmen. Es stellte sich heraus, dass die abgebildete Waffe ein Luftgewehr war. Der Mann sitzt weiterhin in Haft.


WebReporter: just.mic
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mann, Erschießung
Quelle: metro.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?