14.03.14 14:10 Uhr
 402
 

Mordprozess: Foto von blutverschmiertem Oscar Pistorius nach Tat gezeigt

Im Mordprozess gegen den Paralympics-Sportler Oscar Pistorius zeigte man im Gericht nun ein Foto des Angeklagten, das nach der Tat gemacht wurde.

Das Bild zeigt Pistorius halbnackt und blutverschmiert, zudem trägt er seine Prothesen.

Die Aufnahme stammt von der Polizei, nachdem sie in der Villa nach der Tat am Tatort eintraf. Pistorius wird des Mordes an seiner damaligen Freundin Reeva Steenkamp angeklagt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Foto, Tat, Oscar Pistorius, Mordprozess
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Selbstmordversuch oder Unfall? Oscar Pistorius auf Krankenstation verlegt
"Schockierend milde": Staatsanwaltschaft will längere Haft für Oscar Pistorius
Oscar Pistorius muss wegen Mordes an seiner Freundin sechs Jahre in Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2014 14:54 Uhr von ConalFowkes
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Fake, die Beine sind eindeutig gephotoshopped!
Kommentar ansehen
14.03.2014 16:41 Uhr von langweiler48
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ConalFowkes ....

Verwende bitte Wörter, die es auch in der deutschen Sprache gibt. oder bist du der deutschen noch der englischen Sprache nicht mächtig, dann lass deine Kommentare einfach in deinem PC. Die deutsche Sprache wird schon genug vergewaltigt.
Kommentar ansehen
14.03.2014 22:50 Uhr von ConalFowkes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@langweiler
Nennt sich Neologismus du Korinthenkacker.
Kommentar ansehen
15.03.2014 00:27 Uhr von langweiler48
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@ConalFowkes ...

Wer hier der Korinthenkacker ist, sollte erst noch geklärt werden. Ich denke nicht, dass du, ich oder jeder andere solche Worte ins Leben rufen kann. Und dass dein kreiertes Wort schwachsinnig ist, liegt auf der Hand, denn es gibt schon Jahrzehnte elektronische Fotobearbeitung, aber noch niemand ist auf solch einen Ausdruck gekommen.

Außerdem ist die Schreibweise deines neuen Wortes nicht nach den Regeln der deutschen Sprache, die es gilt einzuhalten, wie bei dem Wort gecancelt, stammend aus der englischen Sprache. Dort wird es canceled geschrieben. Also müsste die richtige Schreibweise gefotoshopt heißen.
Kommentar ansehen
16.03.2014 16:24 Uhr von Winkle
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
>denn es gibt schon Jahrzehnte elektronische Fotobearbeitung, >aber noch niemand ist auf solch einen Ausdruck gekommen.

genau ! aber auch so wirklich gar keiner...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Selbstmordversuch oder Unfall? Oscar Pistorius auf Krankenstation verlegt
"Schockierend milde": Staatsanwaltschaft will längere Haft für Oscar Pistorius
Oscar Pistorius muss wegen Mordes an seiner Freundin sechs Jahre in Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?