14.03.14 12:23 Uhr
 2.258
 

USA/Deutschland: Ehemaliger Soldat adoptiert seinen tierischen Kriegskameraden

Ein ehemaliger Air Force Sergeant flog von Florida nach Deutschland, um die Wiedervereinigung mit einem tierischen Kameraden zu feiern.

Der Familienvater und der deutsche Schäferhund hatten vier Jahre lang im Irak zusammen gearbeitet. Beide wurden getrennt, nachdem der Soldat das Militär verließ.

Nachdem er erfahren hatte, dass auch der Hund in den Ruhestand versetzt worden war, machte er sich auf den Weg zum Luftwaffenstützpunkt Spangdahlem. Nachdem die beiden sich mehr als ein Jahr lang nicht mehr gesehen hatten, will er den Hund adoptieren und ihm einen entspannten Lebensabend ermöglichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Deutschland, Soldat
Quelle: metro.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Blue Monday: Heute ist der depressivste Tag des Jahres
Paris: Eiffelturm wird für 300 Millionen Euro renoviert
Studie: Eltern verbringen inzwischen doppelt so viel Zeit mit ihren Kindern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2014 14:34 Uhr von asorax
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
das ist wirklich eine gute nachricht.
nicht so wie in england, wo die diensthunde einfach eingeschläfert werden, selbst wenn sie den prinzen beschützen.
Kommentar ansehen
15.03.2014 07:04 Uhr von FiesoDuck
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@asorax
Ist das wirklich so das die Hunde, wenn sie ausgedient haben, eingeschläfert werden?
Kann ich fast nicht glauben aber ich forsche das mal nach. Das wäre ja eine riesige Sauerei.
Kommentar ansehen
15.03.2014 08:40 Uhr von mymomo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@fiesoduck

ich weiß da auch nichts genaueres... aber ich schätze mal das war nun wieder einer dieser unschönen zwischenfälle, die jetzt einfach mal pauschalisiert werden hier als standard dienen sollen...

also ich glaubs nicht... ja, das es so etwas gab und vermutlich auch seine gründe hatte (ähnlich wie bei der giraffe letzten) - das glaube ich... aber mehr auch nicht
Kommentar ansehen
15.03.2014 11:29 Uhr von asorax
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@fiesoduck:

das war vor einiger zeit in den nachrichten, das 2 diensthunde, die einen der englishen prinzen im dienst beschützt haben eingeschläfert wurden, weil sie nicht mehr gebraucht wurden.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Sechs Touristen beim Absturz eines Heißluftballons verletzt
Nürnberger Faschingsprinz sitzt wegen Rauschgifthandel in Untersuchungshaft
Australien: Prozess - Mutter lässt drei Kinder absichtlich ertrinken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?