14.03.14 12:17 Uhr
 812
 

USA: Mann, der in Leichensack wieder aufwachte, stirbt kurze Zeit später wirklich

Es ist erst zwei Wochen her, da wurde Walter Williams aus Mississippi fälschlicherweise für tot erklärt und wachte im Leichensack wieder auf (ShortNews berichtete).

Nun ist der 78-Jährige jedoch wirklich gestorben, wie bestätigt wurde.

Seine Tochter hatte bereits nach dem ersten "Tod" gesagt, ihr Vater habe nicht mehr lange zu leben: "Aber halleluja, im Moment sind wir Gott dankbar."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mann, Tod, Zeit
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Anonymous" droht Donald Trump mit Veröffentlichung von brisantem Material
Todesopfer von Berlin-Anschlag: Versicherung spricht von "Kfz-Haftpflichtschaden
NSU-Prozess: Gutachter empfiehlt Sicherheitsverwahrung für Beate Zschäpe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2014 16:44 Uhr von stargirl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich möchte nicht wissen wie es ist,in einem Leichensack aufzuwachen !

Haben die ihn nicht richtig untersucht ,oder was haben die sich dabei gedacht ?
Und bei der Tochter frage ich mich : Ist sie hell Seherin oder wusste sie das er zu dem Zeitpunkt noch am leben war ?

Für die Familie war es bestimmt ein Schock ,erst tot dann doch nicht und dann doch wieder ... Die Familie tut mir echt leid .

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestagspräsident Norbert Lammert ruft Muslime zu Selbstkritik auf
Mahnmal-Skandalrede: AfD-Chef Jörg Meuthen verteidigt Björn Höcke
"Anonymous" droht Donald Trump mit Veröffentlichung von brisantem Material


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?