14.03.14 12:16 Uhr
 61
 

Deutsche Bundesbank meldet deutlich höheren Gewinn als 2012

Im Jahr 2013 hat die Deutsche Bundesbank einen Gewinn in Höhe von 4,6 Milliarden Euro verbuchen können. Der Gewinn geht ohne Abzug direkt an das Bundesfinanzministerium.

Wolfgang Schäuble, der Bundesfinanzminister, hatte lediglich mit einer Überweisung in Höhe von zwei Milliarden Euro gerechnet.

Im Jahr 2012 hatte die Deutsche Bundesbank lediglich einen Gewinn von 664 Millionen Euro erwirtschaftet. Ein Jahr zuvor lag der Gewinn bei 643 Millionen Euro. Die niedrigen Beträge waren der Euro-Krise geschuldet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gewinn, Wolfgang Schäuble, Bundesfinanzminister, Deutsche Bundesbank
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wolfgang Schäuble: Großbritannien muss auch nach Brexit weiterhin bezahlen
U2-Sänger Bono lobt Wolfgang Schäuble für "Marshallplan mit Afrika"
Finanzminister Wolfgang Schäuble wirft Martin Schulz "Dampfplauderei" vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2014 16:00 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na, da freut sich das Schäuble aber! Bei dem Gewinn kann das Bundesfinanzministerium ja alle seine PC´s auf die neuen Betriebssysteme umstellen und auch neue PC´S kaufen, die sie sicherlich brauchen werden, damit die ganze Schose läuft!

Das wird sicherlich wieder Milliarden kosten, genauso wie die Umstellung der Funktechnik von analog auf digital, für Feuerwehr, Polizei usw., usw.!
Wenns um öffentliche Gelder geht, waren die schon immer sehr großzügig, in jeder Beziehung!!!

[ nachträglich editiert von Humpelstilzchen ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wolfgang Schäuble: Großbritannien muss auch nach Brexit weiterhin bezahlen
U2-Sänger Bono lobt Wolfgang Schäuble für "Marshallplan mit Afrika"
Finanzminister Wolfgang Schäuble wirft Martin Schulz "Dampfplauderei" vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?