14.03.14 12:15 Uhr
 144
 

Polizei fasst Verdächtigen: 300 Anne-Frank-Tagebuchausgaben in Japan zerstört

In Japan hatte ein Täter mutwillig über 300 Ausgaben der Tagebücher von Anne Frank in diversen Bibliotheken zerstört.

Nun hat die Polizei in Tokio einen Verdächtigen festgenommen, es handelt sich dabei um einen arbeitslosen 36-Jährigen.

Zum Motiv des mutmaßlichen Täters konnten noch keine Angaben gemacht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Japan, Anne-Frank
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?