14.03.14 11:27 Uhr
 3.111
 

Sri Lanka: Neuer Henker kündigt Job schon vor erstem Einsatz

In Sri Lanka wollte man dem gerade eingestellten Henker zeigen, wie sein Arbeitsbereich aussieht. Als der Mann erstmals den Galgen sah, reagierte er sehr erschrocken und verängstigt und kündigte seinen Job sofort.

Seit letztem Jahr haben sich 176 Personen auf die Henkerstelle beworben. Zwei Männer hat man eingestellt, aber auch diese haben ihren Arbeitsvertrag sofort wieder gekündigt.

Seit 1976 wird die Todesstrafe in Sri Lanka nicht mehr vollstreckt. Man möchte aber die Stelle des Henkers besetzt wissen, sollte man sich entscheiden, die Vollstreckungen doch wieder einzuführen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Einsatz, Job, Sri Lanka, Henker, Künidgung
Quelle: www.bbc.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankfurt: Komplett betrunkener Pilot aus Sri Lanka aus Kabine gezogen
Sri Lanka: Präsident will Auspeitschung von Enrique Iglesias Konzertveranstalter
Sri Lanka: Großes Weltraumtrümmerteil wird im Meer niedergehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2014 11:34 Uhr von LeoStarlight
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
Geld für nichts ?

Was haben die für ein Problem ?
Kommentar ansehen
14.03.2014 13:03 Uhr von ar1234
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Bleissi hat recht. Zudem unternimmt man auf diese Art wirklich etwas, was der Todesstrafe ein klein wenig schadet. Und sei es auch nur ein bisschen. Allerdings dürfte die Botschaft eines direkt vor Vollstreckung kündigenden Henkers mehr als nur ein bisschen Eindruck bringen.

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
14.03.2014 14:03 Uhr von centerofnewsfornet
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die werden wohl auf Provision arbeiten.
Also pro Hinrichtung gibs umgerechnet 100€
Kommentar ansehen
14.03.2014 16:24 Uhr von camperjack
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Die Einkommensrechnung lautet dann 100€ pro Kopf? *g*

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankfurt: Komplett betrunkener Pilot aus Sri Lanka aus Kabine gezogen
Sri Lanka: Präsident will Auspeitschung von Enrique Iglesias Konzertveranstalter
Sri Lanka: Großes Weltraumtrümmerteil wird im Meer niedergehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?