14.03.14 11:00 Uhr
 568
 

Vulkane haben Überleben in der Eiszeit gesichert

Wie Forscher jetzt feststellten, haben Vulkane oder geothermische Quellen dafür gesorgt, dass Lebewesen wie Bakterien, Tiere und Pflanzen ihr Überleben sichern konnten.

Unter anderem wurden auch vulkanische Quellen in der Antarktis ausgemacht, die anscheinend auch dafür sorgten, dass die Entwicklung der Arten in eine andere Richtung getrieben wurde und somit die Vielfalt unseres heutigen Ökosystems dadurch entschieden mitgeprägt wurde.

Deutlich gezeigt hat sich, dass die Anzahl der existieren Lebewesen in der Nähe von Vulkanen deutlich über dem Durchschnitt lag.


WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Vulkan, Überleben, Eiszeit
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

B.o.B. glaubt immer noch die Erde sei flach - und will es beweisen
flumpool kündigen neue Single an
Microsoft-Gründer Bill Gates jetzt mit Android-Smartphone unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?