14.03.14 09:42 Uhr
 393
 

Trotz Angela Merkels Drohungen hält Russland Manöver an Grenze zur Ukraine ab

Russland hat an der ukrainischen Grenze ein Militärmanöver mit insgesamt 8.500 Soldaten begonnen. Angela Merkel hatte Putin gewarnt, dass massive Konsequenzen drohen würden, wenn Russland in dem Krim-Streit nicht einlenken würde.

Russland seinerseits hatte auch mit Vergeltung gedroht, sollten die EU und die USA Kontensperrungen und Reisebeschränkungen beschließen. "Das Recht des Stärkeren wird gegen die Stärke des Rechts gestellt", so Angela Merkel.

Russland würde die Schwäche der Ukraine ausnutzen, um die Krim an sich zu reißen, so die Bundeskanzlerin weiter. Allerdings sei ein militärisches Vorgehen auf der Krim-Halbinsel keine Option, so Merkel. Sollte Putin aber nicht einlenken, würden Sanktionen gegen Russland erhoben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Ukraine, Grenze, Manöver
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wilde: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Donald Trumps Kabinett besteht nur aus Milliardären und Millionären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2014 09:42 Uhr von Borgir
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Putin lacht Frau Merkel doch aus. Und das mit recht. Wer kann denn eine Drohung ernst nehmen, wenn er mit einem Knopfdruck das Gas abstellen kann? Lächerlich, was Frau Merkel sich da einbildet.
Kommentar ansehen
14.03.2014 09:52 Uhr von usambara
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Interessant ist auch die momentane Haltung von Lukaschenko, den letzten (lupenreinen) Diktator in Europa. Er hat die neue ukrainische Regierung offiziell anerkannt und die "territorale Integrität" der Ukraine anmahnt.
Hat da jemand Angst auch geschluckt zu werden?
Kommentar ansehen
14.03.2014 09:59 Uhr von -bomb-
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Naja Deutschland dürfte ca. für ein halbes Jahr Gasreserven haben, also soooo schnell dürften wir es nicht merken. Wie natürlich mit Polen und Co aussieht weis ich nicht.
Allerdings verdient Russland am Tag 100 Mio € nur durch Gasexporte in die EU und ich denke nicht das Russland es verkraften kann, Tag täglich auf dauer auf so viel Geld zu verzichten.
Kommentar ansehen
14.03.2014 10:12 Uhr von eviltuxX
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
wartet nur ab, die ganze sache mit der ukraine usw dient meiner meinung nach echt nur den amis. die provozieren mit sanktionen bis russland das gas kappt, in der hoffnung uns dann ihr fracking gas aufs auge zu drücken.

http://www.youtube.com/...

guggt euch das mal an und vorallem die sponsoren der ganzen sache^^ exxon mobile und chevron!!!!
is doch klar woher der wind weht. ich finds nur noch bitter, was sich die amis immer für sachen ausdenken nur um sich selber zu vorteile zu verschaffen, und wenn die welt untergeht auch egal.....

[ nachträglich editiert von eviltuxX ]
Kommentar ansehen
14.03.2014 11:26 Uhr von Jorka
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Deutschland macht sich nur lächerlich, glaubt Frau Merkel ernsthaft Putin geht darauf ein?

Eher stellt Putin das Gas ab und wir sitzen dann ohne da nächsten Winter.
Kommentar ansehen
14.03.2014 12:31 Uhr von kingoftf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Vor allem, wenn die Tussi von Verstoß gegen Völkerrecht faselt, was war denn der Einmarsch der USA in den Irak und wo blieb da ihr Protest?
Kommentar ansehen
14.03.2014 16:04 Uhr von creek1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Usambara

Lukaschenko hat keine Angst vor Russland, sondern davor
das in Weissrussland als nächstes geputscht wird durch
die Hilfe des Westens.
Alle Sanktionen gegen Russland sind lächerlich.
Russland könnte autonom weiter existieren und scheißt auf
den Rest der Welt.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mord an Studentin Maria Ladenburger / Illegaler MUFL festgenommen
Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?