14.03.14 09:01 Uhr
 616
 

Klinik Niebüll weiß Ende der Geburtshilfe auf Sylt für sich zu nutzen

Das nördlichste Haus des Klinikums Nordfriesland, die Klinik in Niebüll, hat sich auf das Aus der Geburtshilfe auf der Ferieninsel Sylt eingestellt. Das Haus hat sich seit Beginn der Diskussionen um die Schließung der Geburtshilfe in der Asklepios Nordseeklinik auf den Tag X vorbereitet.

"Ich war froh, in Niebüll entbunden zu haben. Ich fühlte mich auf Station 4 familiär aufgehoben. Mein Mann war die ganze Zeit bei mir. Wir wohnten zu dritt in einem Familienzimmer, das uns das Niebüller Haus anbot", so Svenja Sievers-Jacobs aus Tinnum.

Gudrun Jensch, Hebamme, äußerte, dass das Krankenhaus in Niebüll perfekt organisiert sei. Im Schwesternwohnheim des Krankenhauses seien Zimmer für die Schwangeren von Sylt eingerichtet worden. Die Sylter Gynäkologen stehen in Kontakt mit Assem Hossein, Arzt am Klinikum Niebüll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Ende, Klinik, Sylt, weiß, Geburtshilfe
Quelle: www.shz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Depressionen können für ein krankes Herz sorgen
Mindesthaltbarkeitsdatum - was bedeutet das wirklich?
Russland: Gesundheitsministerium will Rauchen komplett verbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Sechs Touristen beim Absturz eines Heißluftballons verletzt
Nürnberger Faschingsprinz sitzt wegen Rauschgifthandel in Untersuchungshaft