13.03.14 19:28 Uhr
 2.331
 

Belle Knox: Studium durch Pornodrehs finanziert - nun ist sie berühmt (Update)

Sie bekommt Einladungen in amerikanische Talkshows und hatte kurzfristig mehr Google-Treffer als der Papst und Justin Bieber zusammen. Die Studentin Miriam Weeks hatte öffentlich zugegeben, ihr 47.000 Dollar teures Studium nur durch ihre Arbeit als Pornodarstellerin finanzieren zu können.

Der Hype um die junge Studentin und Pornodarstellerin hat auch zu einem deutlichen Anstieg der Verkaufszahlen der Sexfilme geführt, in denen sie mitwirkt.

Sie weiß, dass sie wegen ihrer Tätigkeit als Pornodarstellerin öffentlich kritisiert wird. Dass ihr die Arbeit gefällt, gibt sie unumwunden zu und prangert dabei auch die Doppelmoral der amerikanischen Gesellschaft an, Pornografie zu verurteilen und diese aber trotzdem zu konsumieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Porno, Studium, Finanzierung, Dreh, Berühmtheit, Pornodarsteller
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Keine neuen Strecken in Mario Kart 8 Deluxe
Komplette Liste der bislang bekannten Nintendo Switch Spiele
Moderatorin Sonja Zietlow benutzt Botox und Creme aus Eigenblut

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2014 21:25 Uhr von OO88
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
die einen haben grips im kopf die anderen nen pimel
Kommentar ansehen
13.03.2014 21:27 Uhr von ILoveXenuuu
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
hässlich.
Kommentar ansehen
14.03.2014 09:02 Uhr von Rechtschreiber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber sie ist halt nicht sonderlich hübsch.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Grüße von Onkel Adolf": Amazon-Mitarbeiter steckt Zettel in Paket an Jüdin
Blue Monday: Heute ist der depressivste Tag des Jahres
Gaggenau: 65-Jährige wäscht ihre Schmutzwäsche in Schwimmbad


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?