13.03.14 19:15 Uhr
 526
 

Kalifornien: Hunter Moore, Mitbegründer von Revenge-Porn-Seite, bald im Gefängnis?

Charlotte Laws hatte zwei Jahre lang gegen Hunter Moore und seine Revenge-Porn-Seite gekämpft. (ShortNews berichtete). Grund war, dass auf seinem Portal Nacktfotos ihrer Tochter zu finden waren, die von Unbekannten von ihrem PC gehackt und dort hochgeladen wurden.

Die wütende Mutter erstattete Anzeige, suchte Kontakte zu weiteren Opfern und erhielt Hilfe von Facebook- und Paypal-Managern. So kam es zu einer Wiederaufnahme der zunächst im Sande verlaufenen Ermittlungen durch das FBI.

Hunter Moore sitzt nun in Untersuchungshaft. Bei Verurteilung drohen ihm bis zu fünf Jahren Haft. Seine Seite, auf der hauptsächlich frustrierte Ex-Freunde sich an ihren Ex-Freundinnen rächen wollten, ist nun auch nicht mehr online.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, Porno, Seite, Gründer, Rache, Homepage
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
USA: Tierquälerei- Hundebesitzer schneidet Rottweiler Ohren, Nase und Glieder ab
Trump kippt Obamacare

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?