13.03.14 19:02 Uhr
 8.259
 

Neuer "Star Wars"-Film mit Rückkehr von Carrie Fisher alias Prinzessin Leia

In den ersten "Star Wars"-Filmen wurde Carrie Fisher mit ihrer Rolle als Prinzessin Leia bekannt. 36 Jahre später wird sie nun wieder für den Film vor der Kamera stehen.

In einem Interview mit Comedian Jim Jefferies teilte sie mit, dass sie für die nächsten sechs Monate nach London für die Dreharbeiten des neuen "Star Wars"-Films reisen würde. Deswegen wird vermutet, dass sie möglicherweise mehr als nur einen kurzen Gastauftritt haben könnte.

Pikantes Detail: Regisseur J.J. Abrams hatte alle Darsteller in ihren Verträgen eine Verschwiegenheitsklausel unterschreiben lassen. Möglicherweise hat Carrie diese ignoriert oder schlichtweg überlesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Star Wars, Fortsetzung, Prinzessin Leia, Carrie Fisher
Quelle: www.bluray-disc.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Rogue One - A Star Wars Story" - das erwartet uns
Star Wars Battlefront 2 - Größer und besser
"Star Wars"-Liebe: Carrie Fisher hatte "intensive" Affäre mit Harrison Ford

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2014 20:07 Uhr von Biertrinker
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
warscheins als Jabba the Hut
Kommentar ansehen
13.03.2014 21:52 Uhr von Phoenix3141
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Herrensocke

Was?! Die sind beide älter geworden knapp 36 Jahre nach Episode IV?! Erzähl keinen Blödsinn!
Kommentar ansehen
13.03.2014 22:18 Uhr von Perisecor
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ hirngerichtet

Ist ja total verrückt, wo das Gesamtbudget der drei Filme doch nur bei 62 Millionen US-Dollar lag.


Du bist also nicht nur ein (wenig intelligenter) Troll, sondern auch noch ein unfähiger Lügner.
Kommentar ansehen
14.03.2014 06:59 Uhr von rubberduck09
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Früher waren die beiden mal ´schlank und schön´....

Jetzt sind sie nur noch ´und´.
Kommentar ansehen
14.03.2014 08:55 Uhr von stoske
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@hirngerichtet: Die Produktionskosten für Teil 4 waren 11 Mio., für Teil 5 23 Mio. und für Teil 6 32.5 Mio. Alle drei Teile zusammen haben 66.5 Mio. gekostet die zu 100% von G. Lucas getragen wurden. Das ist so belegt und dokumentiert. Da ist kein Cent deutscher Steuergelder drin und du gibst ausschliesslich provokanten Dünnschiss von dir.
Kommentar ansehen
14.03.2014 09:11 Uhr von SN_Spitfire
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Alle lästern sie übers Aussehen der damaligen Schauspieler.
Ich will euch Denunzianten mal sehen, wie ihr mit 60 Jahren ausseht. Dann lästern eure Kinder über euer Aussehen und die tausend Falten im Gesicht.
Kein Respekt vor dem Alter... Meine Güte...
Kommentar ansehen
14.03.2014 10:57 Uhr von AMB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vermutlich bekommt er jetzt die Werbung von Ihr mit finanziert. -

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Rogue One - A Star Wars Story" - das erwartet uns
Star Wars Battlefront 2 - Größer und besser
"Star Wars"-Liebe: Carrie Fisher hatte "intensive" Affäre mit Harrison Ford


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?