13.03.14 17:09 Uhr
 1.061
 

Energiewende: Chemieindustrie plädiert für Fracking

Der Verband der Chemischen Industrie (VCI) will die Energiewende durch die Gewinnung von Schiefergas (Fracking) vorantreiben.

In den USA sind die Energiepreise durch das sehr umstrittene "Fracking"-Verfahren in den letzten Jahren gesunken, so der VCI.

Das Beratungsunternehmen IHS hat im Auftrag des VCI eine Studie durchgeführt und ist zu dem Ergebnis gekommen, dass Mitte der 2030er Jahre rund 33 Prozent des aktuellen Gasbedarfs durch das Fracking gedeckt werden könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Energie, Gas, Industrie, Lösung, Wende, Fracking
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea: Kim Jong Un kündigt eine Massenproduktion von Raketen an
Börsenguru George Soros wettet mit 800 Millionen Dollar auf fallende US-Kurse
Australischer Bergbau-Magnat spendet 265 Millionen Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2014 17:23 Uhr von AlphaTierchen1510
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
mhh komisch das die dafür sind die am meisten dran verdiehnen wenn wir den Boden mit Chmie voll pumpen
Kommentar ansehen
13.03.2014 17:24 Uhr von dgtell
 
+35 | -1
 
ANZEIGEN
Lieber würd ich in ner Holzhütte wohnen und mit Stroh heizen als diese grundwasserverseuchende $%&§"! zuzulassen. MMn...
Kommentar ansehen
13.03.2014 17:43 Uhr von Gorli
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn nichtmal die USA es schafft das ohne Subventionen wirtschaftlich zu halten, gehe ich davon aus, dass in der EU das Fracking selbst mit Subventionen nur rote Zahlen schreibt. :D
Kommentar ansehen
13.03.2014 17:45 Uhr von Shortster
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Jawoll, Scheiß auf (Grund-)Wasser... Öl brennt viel besser...
Kommentar ansehen
13.03.2014 18:45 Uhr von Pils28
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Man könnte auch mal vernünftig über eine geopolitische Lösung mit Russland nachdenken. Aber das lassen die Besatzungsmächte bestimmt nicht zu.
Kommentar ansehen
14.03.2014 08:25 Uhr von fromdusktilldawn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
egal ob hier oder sonstwo die rohstoffe gewonnen werden, wir blöden verbraucher bekommen keine günstigeren preise, wir werden nur abgezogen, über den tisch gezogen, von daher bin ich gegen das fracking
Kommentar ansehen
14.03.2014 09:07 Uhr von Rechtschreiber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klar sind die Chemiker dafür. Biologen sind dafür, dass wir Viren und Bakterien verbreiten, die Pharmaindustrie, die die Mittel dagegen produziert auch, das Baugewerbe ist dafür, dass nur noch Hochhäuser gebaut werden, Autobauer hätten gerne die dicksten und lukrativsten Karren auf der Straße...
Kommentar ansehen
14.03.2014 10:02 Uhr von eviltuxX
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wartet nur ab, die ganze sache mit der ukraine usw dient meiner meinung nach echt nur den amis. die provozieren mit sanktionen bis russland das gas kappt, in der hoffnung uns dann ihr fracking gas aufs auge zu drücken.


http://www.youtube.com/...

guggt euch das mal an und vorallem die sponsoren der ganzen sache^^ exxon mobile und chevron!!!!
is doch klar woher der wind weht. ich finds nur noch bitter, was sich die amis immer für sachen ausdenken nur um sich selber zu vorteile zu verschaffen, und wenn die welt untergeht auch egal.....

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?