13.03.14 15:40 Uhr
 638
 

Fußball/Eintracht Frankfurt: Heribert Bruchhagen ist geschockt über das Hoeneß-Urteil

Bekanntlich hat das Gericht im Steuerprozess gegen Uli Hoeneß sein Urteil gesprochen. Der Bayern-Boss wurde zu drei Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt (ShortNews berichtete).

Eintracht Frankfurts Vorstandvorsitzender Heribert Bruchhagen reagierte bestürzt auf das Urteil und empfindet sein tiefstes Bedauern gegenüber Uli Hoeneß.

"Ich bin einfach nur traurig und Uli tut mir unendlich leid", sagte der Vorstandsvorsitzende von Eintracht Frankfurt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Urteil, Uli Hoeneß, Heribert Bruchhagen, Bedauern
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ribery zieht mit Uli Hoeneß gleich
Fußball: Uli Hoeneß findet Kritik an Pep Guardiola "beschissen"
Uli Hoeneß: "Ex-VW-Chef Martin Winterkorn soll Bleiben"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2014 16:13 Uhr von pest13
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin auch geschockt! Peter Graf hat für weniger (12,3 Mio. DM! also ca. 6,3 Mio. Euro) DREI Jahre und NEUN Monate bekommen.
Kommentar ansehen
13.03.2014 16:22 Uhr von derNameIstProgramm
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
@pest13
Anderer Mensch, andere Konstellationen, keine Selbstanzeige... Schlicht Äpfel und Birnen
Kommentar ansehen
13.03.2014 17:06 Uhr von montvache
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Da frage ich mich, wieso Herr Bruchhagen dem Herrn H noch nachtrauert. Das ist wohl ein Witz.
Die Strafe ist nach meiner Ansicht viel zu gering.
Und mit solch einem Mann arbeitet der FC Bayern München, die sollen sich schämen. Ich kann da nur sagen: Pfui Pfui. Der oberst Boss Steuerhinterzieher, - was machen da wohl seine Angestellten alle?????
Kommentar ansehen
13.03.2014 17:55 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
"Der oberst Boss Steuerhinterzieher, - was machen da wohl seine Angestellten alle????? "

Ja genau. Wenn der oberste Boss sich strafbar macht, sind sicher gleich alle Angestellten genauso Straftäter. Was arbeitest du gleich nochmal? Hoffen wir mal, dass dein Boss sauber ist, sonst bist du evtl. auch schon ein Gauner....und weißt es noch gar nicht!

Ist es nicht schön, wenn sich der Pöbel mal so richtig auskotzen kann? Da fühlt man sich doch gleich besser und kann noch ein paar andere Feindbilder mit hineinziehen.


PS: "Multiple question marks" he went on, shaking his head "are a sure sign of a deceased mind!"

frei nach Pratchett
Kommentar ansehen
13.03.2014 23:25 Uhr von montvache
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Da wird auf den persönlichen Leistungen des Herrn H. herumgehackt und hochgejubelt. Es war doch seine Pflicht in seiner Funktion entsprechende Leistungen zu erbringen und dafür ist er ja sehr wahrscheinlich auch fürstlich honoriert worden.Also haben seine Leistungen nicht in die Waagschale
gelegt zu werden. Und da meinen auch noch Leute, der Fall gehört nicht in die Medien. Dann gehört auch das Übrige - gleiche seine Leistungen usw. nicht in die Medien. Da ist er doch immer großkotzig aufgetreten und hat Wasser gepredigt.
Kommentar ansehen
14.03.2014 02:23 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Und da meinen auch noch Leute, der Fall gehört nicht in die Medien."

Auch das Wort "Steuergeheimnis" und den Sinn dahinter scheinst du nicht zu kennen....

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ribery zieht mit Uli Hoeneß gleich
Fußball: Uli Hoeneß findet Kritik an Pep Guardiola "beschissen"
Uli Hoeneß: "Ex-VW-Chef Martin Winterkorn soll Bleiben"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?