13.03.14 11:57 Uhr
 2.401
 

Achtung Datenzugriff: Backdoor ermöglicht Samsung Zugriff auf Galaxy-Geräte

Der Entwickler Paul Kocialkowski hat jetzt herausgefunden, dass der südkoreanische Elektronik-Konzern in seinen Geräten der Galaxy-Klasse mit Mobilfunk-Modul eine Hintertür eingebaut hat.

Die Backdoor ermöglicht es Samsung, auf die Daten der Nutzer dieser Endgeräte zuzugreifen. Die Hintertür wurde in die Software eingebaut, die Samsung zusätzlich zum Android-Betriebssystem auf die Geräte spielt und zum Ansteuern des Mobilfunkmodems dient.

Über diese Lücke können nicht nur sämtliche Daten ausgelesen, sondern auch Manipulationen zur Verbreitung von Malware durchgeführt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Daten, Samsung, Achtung, Galaxy, Zugriff, Backdoor
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Star Wars Battlefront 2 - Größer und besser
Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2014 12:07 Uhr von nchcom
 
+13 | -11
 
ANZEIGEN
Glückwunsch

Samsung ist bei Apple angekommen.
Kommentar ansehen
13.03.2014 12:55 Uhr von Jlaebbischer
 
+15 | -13
 
ANZEIGEN
Soso, Galaxy-Klasse....

Wenn mir jetzt noch jemand verrät, wie ich ein 640 Meter-Handy in die Tasche stecken soll?

Und wo ich den Warpkern-Akku aufladen kann?
Kommentar ansehen
13.03.2014 12:59 Uhr von stoske
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@nchcom: Da scheint mir doch eher der Wunsch der Vater des Gedankens zu sein. Würde das auch nur annähernd stimmen, würdet ihr nicht dauernd vergleichen.
Kommentar ansehen
13.03.2014 13:24 Uhr von Misuke
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
Applebenutzer laden doch eh alles gleich freiwillig auf den hauseigenen Server ;)
Kommentar ansehen
13.03.2014 15:12 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Wenigstens habe ich bei Samsung und anderen Herstellern noch die Möglichkeit des Debloating. Oder komplett auf ein Custom Rom zu wechseln. Garantie hin oder her, Apple bietet nicht einmal das.
Aber so langsam mag ich Samsung auch nicht mehr, wenn auch aus anderen Gründen. Man muss halt auch mal über den Tellerrand schauen, andere Hersteller haben auch schöne Geräte.

@ Kritikglobalisierer:
Das Dingen könnte aber auch jeder Provider anhand der IMEI orten. So versiert ist der durchschnittliche Dieb nicht, dass er die IMEI geändert bekommt.
Kommentar ansehen
13.03.2014 15:33 Uhr von jpanse
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Jlaebbischer

705m mein lieber, 705...
Kommentar ansehen
13.03.2014 16:11 Uhr von Earnie_24
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist wohl ehr ein allgemeines Problem bei Android....
Kommentar ansehen
13.03.2014 17:34 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nope, jpanse,. Hab hier das Heft von der offiziellen Raumschiffsammlung, Ausgabe 1, liegen. Diese Daten sind direkt von CBS/ Paramount abgesegnet und lauten auf exakt 642,5 Meter. Ich glaub, die Sovereign hat die 705 Meter.
Kommentar ansehen
13.03.2014 17:54 Uhr von Xerces
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@mumpitz:
"Apple bietet nicht einmal das."

Wie würdest du denn dann das "Jailbreak" bezeichnen? Aber darum geht es ja nicht. Ihr könnt noch so verbissen und unsinnig argumentieren. iOS ist nunmal sicherer als Android in allen seinen Varianten. Und Apple ist eben innovativer und besser als Samsung, denen außer Kopieren und Displays zu vergrößern nichts einfällt.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?