12.03.14 18:23 Uhr
 824
 

USA: Moderator bezeichnet Disneys Film "Frozen" als satanische Propaganda für Lesben

Der religiöse Radiomoderator Kevin Swanson hat am vergangenen Montag in seiner Sendung "Right Wing Watch" Disneys neuesten animierten Kinofilm "Frozen" attackiert. Er wollte damit seinem Zorn Ausdruck verleihen, was Disneys Meinung zu der Pfadfindergruppe "Boy Scouts of America" angeht.

Denn Disney unterstützt das Vorhaben, dass die Boy Scouts auch homosexuelle Mitglieder aufnehmen. Deswegen sagte Swanson zu dem Film, dass er kleine Mädchen dazu belehren würde, Lesben zu werden oder dazu, Homosexuelle gut zu behandeln. "Etwas sehr Böses" umgebe den Film, so der Moderator.

Er fügt hinzu, dass es wohl die Hand des Teufels sei, die christlichen Familien in den USA so etwas antun würde. Viele Leute kratzen sich wegen dieser Aussagen wohl am Kopf. Vor allem weil es in dem Film "Frozen" nicht um homosexuelle Themen, sondern um die Beziehung der beiden Schwestern Anna und Elsa geht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WalterWhite
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Kritik, Moderator, Radio, Homosexualität, Disney, Propaganda, Lesben, Walt Disney Pictures
Quelle: www.rawstory.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2014 18:28 Uhr von Bildungsminister
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dann packst dir doch nur noch an den Kopf. Mit rationalen Argumenten ist dem wohl sowieso nicht bei zu kommen. Das schaffen nur 50 Jahre Indoktrination und eine gewisse Vorschädigung...
Kommentar ansehen
12.03.2014 18:37 Uhr von Knutscher
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmen im Kopf ??? :)
Kommentar ansehen
12.03.2014 18:53 Uhr von kingoftf
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Religion verblödet
Kommentar ansehen
12.03.2014 19:15 Uhr von Hidden92
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Warum haben die USA eigentlich so viele religöse Spinner?
Kommentar ansehen
12.03.2014 19:37 Uhr von Darkness2013
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso gibt man solchen Hetzern noch ne Plattform.
Kommentar ansehen
12.03.2014 21:00 Uhr von blade31
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das die Sache mit dem Teufel heutzutage noch zieht ist ein Armutszeugnis ohne gleichen

Teufel, Dämonen und Engel kommt gut bei Supernatural aber im wirklichen Leben? pfff

[ nachträglich editiert von blade31 ]
Kommentar ansehen
12.03.2014 22:29 Uhr von mort76
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
...der Mann lebt auch nicht hinter dem Mond, er kümmert sich sogar um die moralisch-religiöse Seite von außerirdischen
Beziehungen:

"On Star Trek: Into Darkness
Swanson criticized the film "Star Trek: Into Darkness" for promoting bestiality by showing "the good guy in the film as mating with the wrong species." He suggested this was due to the fact that "evolution has no basic problem with bestiality or cross-species mating."
Kommentar ansehen
13.03.2014 08:58 Uhr von psycoman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eben. Soviel zu christlicher Nächstenliebe. Man soll Sündern helfen von ihren Taten abzulassen, aber wenn das nicht geht, soll man ihnen verzeihen, das wäre zumindest christlich.

Man muss Homosexualität nicht gut finden, aber man sollte doch wohl, gerade als Christ, jeden Menschen gut behandeln, solange, oder sogar gerade wenn, er einem nichts getan hat.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?