12.03.14 15:58 Uhr
 1.848
 

Banksy mit neuem Graffiti zum dreijährigen Kriegsjahrestag in Syrien

Seit drei Jahren tobt nun bereits der Bürgerkrieg in Syrien und der bekannte Street-Artist Banksy hat dazu ein Statement hinterlassen.

Er veröffentlichte das Bild eines syrisches Mädchens mit einem roten Ballon, das die Replik eines früheren Banksy-Werks ist.

Unter dem Hashtag #withsyria wird das Bild für Spenden werben, die den Kriegsopfern zugute kommen sollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Syrien, Graffiti, Banksy
Quelle: www.bbc.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage in Berliner Schulen: Muslimische Schüler immer radikaler
Exhumierung Salvador Dalís: Exzentrischer Schnurrbart ist vollständig erhalten
"Halal-Führer zu gigantischem Sex": Ratgeber einer Muslimin sorgt für Aufregung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2014 17:59 Uhr von d1pe
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Nein, das mÖdchen ist ein Replok.
Kommentar ansehen
13.03.2014 09:06 Uhr von psycoman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Er veröffentlichte das Bild eines syrisches Mödchens mit einem roten Ballon, das eine Replok auf ein früheres Bild Banksys ist."

Mödchen und Replok. Ernsthaft?
Replik auf ein früheres Bild klingt für mich auch falsch. Replik eines früheren Bildes.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?