12.03.14 15:34 Uhr
 401
 

Großbritannien: Die Queen antwortete auf Brief einer Elfjährigen

Der Tod des Soldaten Lee Rigby im vergangenen Jahr beschäftigte eine 11-jährige Britin sehr. Sie war betrübt darüber, dass sein Sohn nun keinen Vater mehr habe.

Sie schickte einen Brief an Queen Elisabeth II mit der Bitte, einen Tag der Trauer für den ermordeten Soldaten einzurichten. Tatsächlich erhielt sie Tage später ein Antwortschreiben.

Die Queen dankte ihr für ihre Sorge und teilte ihr mit, sie werde ihren Vorschlag an Premierminister David Cameron weiterreichen. Die Schülerin war aufgeregt über die Tatsache, dass sie tatsächlich eine Antwort erhalten hatte und präsentierte diese stolz ihren Klassenkameraden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Großbritannien, Soldat, Brief, Queen
Quelle: www.express.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trailer zum wohl letzten Action-Streifen mit Liam Neeson
Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2014 16:32 Uhr von atrocity
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Die Antwort bringt ihren Vater auch nicht zurück...
Kommentar ansehen
12.03.2014 22:04 Uhr von amaxx
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Er war nicht IHR Vater !!!
Kommentar ansehen
13.03.2014 09:14 Uhr von psycoman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@atrocity:
Du meinst den Vater des Jungen.

@News:
Nun, ich bezweifle, dass die Königin selbst den Brief je gesehen hat, sondern das wird eher irgendein Sekretär verfasst haben. Aber nett, dass man antwortet.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?