12.03.14 14:25 Uhr
 327
 

In Auto allein gelassener Hund veranstaltet fünfzehn Minuten lang Hup-Konzert

Im schottischen Broughty Ferry hat ein Hund, der im Auto allein gelassen wurde, ziemlich laut auf sich aufmerksam gemacht.

Fünfzehn Minuten lang drückte er auf die Hupe und veranstaltete so einen ziemlichen Radau.

Um das Auto versammelten sich schnell ziemlich viele belustigte Leute bis das Herrchen zu seiner, wie er meinte, ziemlich launischen Boxer-Hündin zurückkehrte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Auto, Hund, Konzert
Quelle: www.heute.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Kinder finden es gut, wenn beide Elternteile arbeiten
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Gartenarbeit: Akku statt Kabelsalat

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2014 15:53 Uhr von Jaecko
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Der weiss, wie mans richtig macht.
Kommentar ansehen
12.03.2014 22:52 Uhr von Tuvok_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlauer Wau Wau :)
Wie du lässt mich alleine ??? Nix nun mach ich auch mal krach...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?