12.03.14 14:25 Uhr
 325
 

In Auto allein gelassener Hund veranstaltet fünfzehn Minuten lang Hup-Konzert

Im schottischen Broughty Ferry hat ein Hund, der im Auto allein gelassen wurde, ziemlich laut auf sich aufmerksam gemacht.

Fünfzehn Minuten lang drückte er auf die Hupe und veranstaltete so einen ziemlichen Radau.

Um das Auto versammelten sich schnell ziemlich viele belustigte Leute bis das Herrchen zu seiner, wie er meinte, ziemlich launischen Boxer-Hündin zurückkehrte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Auto, Hund, Konzert
Quelle: www.heute.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie das Selfie eines Vorbild-Flüchtlings für den rechten Hass missbraucht wurde
Donald Trumps Präsidentenfete: 100.000 Dollar um dabei zu sein
Laut Umfrage masturbieren 39 Prozent heimlich während der Arbeit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2014 15:53 Uhr von Jaecko
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Der weiss, wie mans richtig macht.
Kommentar ansehen
12.03.2014 22:52 Uhr von Tuvok_