12.03.14 12:40 Uhr
 402
 

Zellverjüngung mit Zitronensäure: Wohl doch keine wissenschaftliche Sensation

Ende Januar diesen Jahres meldeten die Medien und auch ShortNews eine wissenschaftlich Sensation. Eine Gruppe von Wissenschaftlern um Haruko Obotka (Japan) berichtete von einer Zellverjüngung mit Hilfe von Zitronensäure.

Doch jetzt steht die Studie vor dem vorläufigen Aus. Teruhiko Wakayama von der Universität Yamanashi, hat erklärt, dass es Fehler im Forschungsbericht gibt und die Studie deshalb zurückgezogen werden sollte.

Die vorliegenden Daten sollten überprüft werden und erst dann wieder veröffentlicht werden "nachdem sichergestellt ist, dass die Daten alle korrekt sind, und er von niemandem kritisiert wird".


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Sensation, Zelle
Quelle: www.wienerzeitung.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert
Nach Frauke Petry: Auch NRW-Chef Marcus Pretzell tritt aus AfD aus
David Bowie versteckte sich unter Tisch vor Roger Moore


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?