12.03.14 12:30 Uhr
 529
 

Reporter ohne Grenzen erklären NSA und GCHQ zu "Feinden des Internets"

Zum Welttag gegen Internetzensur haben die Reporter ohne Grenzen eine Liste veröffentlicht, die die "Feinde des Internets" auflistet.

Zu diesen gehören auch die Geheimdienste NSA und GCHQ.

Diese spielen laut den Journalisten eine "zentrale Rolle" bei der Internet-Überwachung: Beide haben "vorsätzlich Sicherheitslücken in Software und IT-Infrastruktur eingeschleust und an Knotenpunkten des Internets die Kommunikation von Millionen unbescholtener Bürger abgefangen".


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Reporter, NSA, Reporter ohne Grenzen, GCHQ
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Reporter ohne Grenzen": 2017 wurden weltweit 65 Journalisten getötet
Reporter ohne Grenzen nennen Recep Tayyip Erdogan "Feind der Pressefreiheit"
Türkei: Reporter ohne Grenzen muss in Haft gehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Reporter ohne Grenzen": 2017 wurden weltweit 65 Journalisten getötet
Reporter ohne Grenzen nennen Recep Tayyip Erdogan "Feind der Pressefreiheit"
Türkei: Reporter ohne Grenzen muss in Haft gehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?