12.03.14 10:43 Uhr
 1.754
 

550 PS: Opel GT 2.0 bekam ein 6,2-Liter-LS3-V8-Triebwerk verpflanzt

Eine Ross-Kur musste ein Opel GT 2.0 über sich ergehen lassen. Für schnelle Rundenzeiten wurde dem Opel ein 6,2 Liter LS3-V8-Triebwerk verpflanzt.

Der wagen wurde zudem entkernt, sodass nur noch ein Gewicht von 1.100 Kilogramm übrig blieb. Eine Sicherheitszelle für den Piloten und eine Brembo-Rennbremsanlage kamen dazu.

Der Opel, der so mit seinen 550 PS wirklich für schnelle Rundenzeiten sorgen sollte, soll laut dem Umbau-Team auch noch eine TÜV-Plakette erhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Opel, PS, Liter, GT, V8, Triebwerk
Quelle: www.evocars-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 2016 gab es eine Rekordzahl von Staus
Oslo: Private Dieselautos wegen Smog ab sofort verboten
Donald Trump will 35-Prozent-Strafzollsteuer für deutsche Autobauer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2014 12:47 Uhr von Jlaebbischer
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Ich bezweifle mal ganz stark, dass der TÜV, die Dekra oder sonst eine dieser Organisationen ihren Segen geben wird. Dazu reicht schon ein Blick auf die Frontscheinwerfer, die mit dieser Farbe garantiert nicht STVZO-zugelassen sind.
Kommentar ansehen
12.03.2014 18:18 Uhr von Koeniglich
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Die einen haben Schrauben Sortieren als Hobby andere bauen sich Fahrzeuge auf. Whats your Problem Goblin?
Kommentar ansehen
12.03.2014 21:36 Uhr von abymc1984
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
was soll das leerpe??

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?