12.03.14 10:24 Uhr
 410
 

Rottweil: Mutmaßlicher Mörder wegen Dehydrierung vermutlich schuldunfähig

Vor dem Landgericht Rottweil in Baden-Württemberg muss sich derzeit der 39-jährige Mustafa Y. verantworten, angeklagt ist er wegen Mordes an seinem damals 43-jährigen Nachbarn Hans-Peter W., welchen er im Sommer letzten Jahres erschossen haben soll.

Doch der Gerichtsgutachter Ralph-Michael Schulte legte nun eine Expertise vor, wonach Mustafa Y. zum Tatzeitpunkt schuldunfähig gewesen sein soll, denn es war gerade der Fastenmonat Ramadan und Y. ist streng gläubiger Muslim.

"Das Opfer hat ihn und seine Familie beleidigt. Außerdem war er stark dehydriert und unterzuckert, deshalb hat er so extrem reagiert", so Schulte in seinem Gutachten. Die Anwälte des Opfers wollen das aber nicht akzeptieren und kündigten eine Überprüfung des Gutachtens an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mörder, Ramadan, Rottweil, Dehydrierung
Quelle: www.bild.de