12.03.14 10:17 Uhr
 502
 

Europa: Abhängigkeit von russischem Erdgas nicht wegzureden

Wie jetzt klar wird, ist die Abhängigkeit vom russischem Erdgas stärker als bislang angenommen.

Deswegen fordert der Europarat den Rückgriff auf alternative Energieträger, um die Abhängigkeit vom Erdgas los zu werden.

Das gestaltet sich allerdings als schwierig, weil Europa selbst nicht genügend Erdgas produzieren kann damit es sich von der russischen Abhängigkeit bezüglich des Erdgases abhängen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Europa, Abhängigkeit, Erdgas
Quelle: www.abendblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland und Tschechien streiten wegen Kindersex
Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2014 10:23 Uhr von Bildungsminister
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Im Gegenzug ist der Russe aber auch auf das Geld aus den Gas-Verkäufen angewiesen. Man schaue sich mal an, was allein damit umgesetzt wird. Nicht ohne Grund wird in diesem Bereich in den letzten Jahren massiv investiert.

Wenn es aber tatsächlich eine Lehre aus den Ereignissen der letzten Wochen geben muss, dann die, dass man sich dringend von der Abhängigkeit von Russland lösen muss. Sowohl wirtschaftlich, als auch was Gas und Öl angeht. Russland hat bewiesen, dass es auch nach all den Jahren keinerlei Verlass auf die Stabilität des Landes und seiner Regierung gibt.

Ich befürchte nur, dass es wieder zig Jahre dauern wird, bis denn wirklich Lehren gezogen werden, wenn überhaupt.

[ nachträglich editiert von Bildungsminister ]
Kommentar ansehen
12.03.2014 10:44 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Um so wichtiger ist es, die Verbreitung der Erneuerbaren Energien voranzutreiben.
Kommentar ansehen
12.03.2014 10:45 Uhr von tutnix
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
wieso ist da kein verlass? so ziemlich jeden normaldenkenden war klar, was passiert, wenn der westen in der ukraine putscht.

[ nachträglich editiert von tutnix ]
Kommentar ansehen
12.03.2014 11:13 Uhr von maxyking
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Wie jetzt klar wird, ist die Abhängigkeit vom russischem Erdgas stärker als bislang angenommen.

Warum wird das jetzt klar ?

Absatz 2 und 3 sind nur noch wirres zeug. Um unabhängig von Erdgas zu werden hat man nicht genug Erdgas in Europa ? Erdgas ist ein alternativer Energieträger für Erdgas ? Und was hat unsere Abhängigkeit vom Erdgas mit der russischen Abhängigkeit vom Erdgas zu tun? Und man hängt sich nicht von einer Abhängigkeit ab man löst sich aus einer Abhängigkeit.
Kommentar ansehen
12.03.2014 11:35 Uhr von Rechtschreiber
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Yea!! Erneuerbare Energien!! Wir heizen mit unseren Kollektoren im Sommer unsere Häuser auf 45°C auf und beleuchten am helllichten Tage unsere Häuser mit dem Strom aus unseren PV anlagen.

Ist doch logisch, oder?
Kommentar ansehen
12.03.2014 11:52 Uhr von GroundHound
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dass wir energietechnisch unabhängig werden müssen, weiß jeder, der auch nur ein wenig Hirn im Kopf hat, seit Jahren.
Kommentar ansehen
12.03.2014 18:02 Uhr von heinzinger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollten es sich unsere Politiker nicht ständig mit den Russen verscherzen.
Wenn die den Gashahn zudrehen haben wir nämlich ein Problem. Aber unsere Politiker bücken sich ja lieber für die USA, von denen wir gechlorte Hähnchen bekommen.

[ nachträglich editiert von heinzinger ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?