12.03.14 10:12 Uhr
 984
 

Forscher erproben neue Strategie gegen HI-Virus

Forscher haben eine Möglichkeit entdeckt, das HI-Virus aus dem Körper komplett zu entfernen.

Allerdings gestaltet sich das als nicht ganz einfach, weil sich das Virus in T-Zellen verstecken kann und erst sichtbar wird, wenn ein spezielles Genom aktiviert wird.

Wenn dies aktiviert wird, wäre eine gezielte Zerstörung mit einer anti-viralen Therapie möglich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Virus, HIV, Strategie
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2014 10:35 Uhr von nachoben
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
So viel News in der Quelle und du machst das daraus... Schwach!
Kommentar ansehen
12.03.2014 11:29 Uhr von NetCrack
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
HI-Virus heißt es.
Kommentar ansehen
12.03.2014 11:50 Uhr von StarTrekWarsGate
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
HIV wird niemals aussterben, der Scheiss ist so resistent und der mutiert ja auch gern.

Und wem hat man es zu verdanken? Dem scheiss Militär und über die Homos wurd es dann verbreitet.
Kommentar ansehen
12.03.2014 11:54 Uhr von asorax
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@startrekki

nicht ganz, der erste nachgewiesene fall war ein stewardess der oft zwischen den usa und afrika flog, daher ist der afrika als ursprung am wascheinlichsten.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?