12.03.14 09:22 Uhr
 1.964
 

Haftstrafe für Uli Hoeneß wird laut Rechtsexperten Frank Bräutigam wahrscheinlicher

Rechtsexperte Frank Bräutigam hat gegenüber tagesschau.de geäußert, dass er aufgrund der wachsenden Steuerschuld von Uli Hoeneß eine Gefängnisstrafe für immer wahrscheinlicher halte.

"Wenn sich die Schätzungen der Steuerfahnderin von heute bestätigen, dann wird eine Bewährung wirklich immer schwieriger. Stets vorausgesetzt, die Selbstanzeige war nicht wirksam. Für die Chance auf Bewährung spielt die Höhe der hinterzogenen Steuern eine sehr wichtige Rolle", so Bräutigam.

Ob die Selbstanzeige vollständig gewesen ist, ist nicht ganz klar. Sie erfolgte 2013 und die Behörden forderten Dokumente mehrfach unter Fristsetzung nach. Die Papiere wurden aber nun erst zu Prozessbeginn abgeliefert, so Bräutigam weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Uli Hoeneß, Haftstrafe, Bräutigam
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ribery zieht mit Uli Hoeneß gleich
Fußball: Uli Hoeneß findet Kritik an Pep Guardiola "beschissen"
Uli Hoeneß: "Ex-VW-Chef Martin Winterkorn soll Bleiben"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2014 09:36 Uhr von langweiler48
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Der Kommentare über diese Affäre habe ich genug abgegeben. Ich kann nur sagen, alles andere als eine Haftstrafe wäre das Recht mit Füssen getreten.

Er ist wirklich ein Wirtschaftskrimineller, da er um eine Verfehlung zuzugeben das Gesetz nochmals mit seinem Bayernschädel getreten hat, da er nur einen sehr geringen Teil seine Hinterziehung angegeben hat.

Und da sehe ich einen Vorsatz. Auch wenn er eventuell behauptet dies nicht gewusst zu haben, gilt der Grundsatz Unwissenheit, und Dummheit schützt vor Strafe nicht. Auch nicht fuer einen Herrn Hoeness
Kommentar ansehen
12.03.2014 09:39 Uhr von fuxxa
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn man so viel Knete hat, ist es garnicht so übel im Knast XD
Kommentar ansehen
12.03.2014 09:47 Uhr von KingPiKe
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Höchststrafe für Hoeneß

http://imageshack.us/...
Kommentar ansehen
12.03.2014 09:55 Uhr von tutnix
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
bewährung wird schwieriger? bewährung war schon bei den anfangs bekannten 3,5 millionen nicht mehr möglich.
Kommentar ansehen
12.03.2014 09:59 Uhr von cvzone
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man sich das Urteil von Peter Graf anssieht und die damals hinterzogenen 6 Mio DM (ca. 3 Mio Euro) dann sieht es wirklich nicht mehr gut aus.
Kommentar ansehen
12.03.2014 10:00 Uhr von tat2
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn er eine Haftstrafe kassiert,geht der Anwalt in Revision und die ganze Geschichte vor den Bundesgerichtshof und es kann Jahre dauern bis dort aufgearbeitet und entschieden wird.
Solange bleibt er auf freiem Fuß.
Bei seiner Art von ... würde mich das nicht wundern,wenn er nicht heut schon ebenfalls Konten in Chile betreibt für den Fall,das er dann dort,nach einem negativen Schuldspruch, seinen Altersruhesitz bezieht.
"Wer hat,-der kann !!! "
Kommentar ansehen
12.03.2014 10:13 Uhr von turmfalke
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Was für eine Selbstanzeige hat Hoeneß denn abgegeben? 3,5 Millionem und es heisst auch das alles offenzulegen ist sonst ist die Anzeige wirkungslos und ich Wette der hat noch mehr versteckt! Es ist meistens so wenn einer was zugibt kannste sicher sein das ,dass nur ein kleiner Teil ist!
Also ich denke auch das der Hoeneß nicht in den Knast geht weil wir kein Rechtsstaat haben und was ich immer sage,in diesem Land bekommst du Recht, nach Lage deiner Finanzen!
Kommentar ansehen
12.03.2014 10:20 Uhr von mort76
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
tat,
so einfach ist das nicht mit einer Revision:

"Dieses Rechtsmittel kann nicht auf neue Tatsachen, sondern nur auf einen Rechtsfehler des angefochtenen Urteils, also auf Verletzung formellen Rechts oder materiellen Rechts gestützt werden."
Kommentar ansehen
12.03.2014 10:51 Uhr von stimpfal
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich denke mal, dass die Empörung auch bei seinen Fans erst dann groß wäre, wenn es ihnen durch seine Verfehlungen selber ans Geld gehen würde. Zur Zeit denken einige noch:"Ob der Uli jetzt die Steuern hinterzogen hat oder nicht spielt für meine Finanzen ja keine Rolle. Und wenn der Staat das Geld bekommen hätte, wäre es mir auch nicht besser gegangen."

Wenn man aber selber vom Uli übern Tisch gezogen worden wäre, dann würde das Verständnis gegen Null gehen. Oder wenn man wegen ihm mehr Steuern zahlen müßte.

Und das überhaupt noch überlegt wird, ob er in den Knast kommt oder nicht zeigt nur, dass die Bürger kein volles Vertrauen in unsere Justiz und deren absolute Neutralität haben. Eigentlich wäre es bei diesen Ausmassen zu 100% sicher, dass man ins Gefängnis kommt. Da es sich aber um einen Promi handelt, der auch noch bei einigen Mitbürgern trotzdem beliebt ist und über viel Geld verfügt, ist man sich nicht ganz sicher, dass er seinen Kopf nicht irgendwie aus der Schlinge zieht.

Und wie schon einige richtig festgestellt haben: Bei einer Verurteilung kann der Uli erstmal alle Rechtsmittel ausschöpfen und von einer Instanz zur nächsten ziehen. Und wenn es nur ist, damit er noch etwas Zeit in Freiheit verbringen kann. Das kann sich dann lange hinziehen. Es sei denn, dass es in seinem Fall aufgrund des öffentlichen Interesses und Druck beschleunigt wird.

Und ich persönlich kann mir immer noch nicht vorstellen wie der Uli in seiner Zelle sitzt. Mich würde es auch nicht wundern, wenn er sich das Leben nimmt bevor er ins Gefängnis muss. Psychisch wird er schon ordentlich angeschlagen sein, was ja auch sein Verhalten vor Gericht in den letzten Tagen wiederspiegelt. Und wenn er keinen Ausweg mehr sieht, wer weiß zu was er fähig ist!?

In seinem Alter würde ich nicht gerne ins Gefängnis gehen und auch nach drastischen Alternativen suchen. Vorallem erwartet ihn ja auch nicht mehr viel, wenn er irgendwann aus dem Gefängnis entlassen wird.
Kommentar ansehen
12.03.2014 11:29 Uhr von Oberhenne1980
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@ DummerJunge

Es geht nicht um die Kritik, sonder um den Ton. Kommentare, bei denen ich zwischen Zeilen Mistgabeln und Fackeln sehe sind mir genauso zu wider, wie Seligsprechungen oder Urteilsverkündungen irgendwelcher "Rechtsexperten".
Kommentar ansehen
12.03.2014 12:05 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
Carnap

[...]Zitat : " Was glaubt ihr eigentlich was wir das ganze Jahr machen, damit wir euch für 7 € in die Südkurve gehen lassen können" Antwort:
Euch alle bescheißen, den Staat um die Steuern betrügen und mit der Kohle Devisenhandel betreiben, ohne den Ansatz von Anstand und Moral![...]

Wenn man keine Ahnung hat...


Herr Hoeneß hat lediglich die Steuern der Kapitalerträge nicht versteuert. Klar sind 30 Mio nen Hammer, wobei auch immer noch nicht klar ist wieviel strafrechtlich relevant ist (ist vor Gericht noch nichtmal klar also wird das hier bei SN erst recht niemand wissen)

Hier schreien alle Knast weil es einer von "da oben" ist. Ein Handwerker der Steuern hinterzieht oder nem Hartz4-Empfänger der schwarz arbeitet wird auch noch zugejubelt und Verständnis entgegen gebracht, aber denen da oben wünscht man direkt den Tod


Erbärmliche Neidgesellschaft.


Morgen gehen hier bei SN bestimmt die Server down wenn Hoeneß nur ne Bewährungsstrafe bekommt :D
Kommentar ansehen
12.03.2014 12:31 Uhr von derSchmu2.0
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Und wenns sonst kein Argument gibt, kommt Neid wieder...
Klar, Schwarzarbeitern und erst Recht H4 wird hier wohl kaum zugejubelt. Schwarzarbeiter bekommen nicht selten Konsequenzen zu spüren, die in keinem Verhältnis zu dem stehen, was ein Herr Zumwinkel und Co zu spüren bekommen haben.

Ansonsten gilt natürlich, was nun alles verheimlicht wurde, wann nun die Anzeige rausging und was nun relevant ist, soll das Gericht herausfinden. Fakt ist, Zumwinkel kam mit dem blauen Auge auf Bewährung, weil ihm unter Verjährung weniger als eine Millionen nachgewiesen werden konnte. ab einer Millionen sieht es anders aus. Von daher wäre alles andere als Knast ein Fustritt gegen die Rechtsprechung und öffnet damit Tür und Tor für die Steuerhinterziehung und wird unserer Gesellschaft erheblichen Schaden zufügen, da gewisse Moral- und Wertvorstellungen endgültig verfallen würden.

Mal davon abgesehen, ich habe gerade keinen Überblick, aber es ist mir zuviel Hoeneß. Wird gerade wieder von der Gurkentruppe hintenrum irgendein Bockmist verzapft, der zum Nachteil der Mehrheit der Bevölkerung gereicht?
Jetzt mal die Lebensversicherungssache aussen vor, das weiss ich...

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ribery zieht mit Uli Hoeneß gleich
Fußball: Uli Hoeneß findet Kritik an Pep Guardiola "beschissen"
Uli Hoeneß: "Ex-VW-Chef Martin Winterkorn soll Bleiben"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?