11.03.14 19:14 Uhr
 91
 

György Konrád wird mit der Buber-Rosenzweig-Medaille ausgezeichnet

Im Rahmen der christlich-jüdische "Woche der Brüderlichkeit" wurde am vergangenen Wochenende der ungarische Schriftsteller György Konrád geehrt.

György Konrád (80 Jahre) wurde in Kiel mit der Buber-Rosenzweig-Medaille ausgezeichnet. Die Ehrung erfolgte hauptsächlich, weil sich Konrád in Ungarn gegen Rassismus stark gemacht hat.

Hellmuth Karasek (ebenfalls 80 Jahre alt) hielt die Laudatio. Karasek beklagte einen "latenten Antisemitismus" in Ungarn. Daher sei es wichtig, dass Leute wie der ungarische Schriftsteller, sich bemerkbar machen, so Karasek weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Auszeichnung, Medaille, György Konrád
Quelle: www.kirche-mv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Katholische Kirche hält "Ehe für alle" nicht mit christlichen Werten vereinbar
"Woke" nun offiziell ins "Oxford English"-Wörterbuch aufgenommen
Berlin: Priester ruft Familie von Helmut Kohl bei Totenmesse zu Versöhnung auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Katholische Kirche hält "Ehe für alle" nicht mit christlichen Werten vereinbar
Berlin: Gäste eines Döner-Ladens verprügeln rechtsradikalen "Identitären"
München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?