11.03.14 19:03 Uhr
 2.265
 

Frankreich: Islamisten wollen Präsident François Hollande töten

Islamisten, die in der Nähe von Al-Kaida zu verorten sind, haben auf einer Internet-Seite zur Ermordung von François Hollande aufgerufen.

Der französische Präsident ist wegen der französischen Militäreinsätze in Mali und Zentralafrik ihr Ziel.

"An unsere einsamen Wölfe in Frankreich, richtet den Kopf der Ungläubigkeit und des Verbrechertums hin", heißt es wörtlich auf der Seite.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankreich, Präsident, François Hollande
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: François Hollande verzichtet auf zweite Amtszeit als Präsident
Ahnenforschung: Hillary Clinton mit François Hollande verwandt
Frankreichs Präsident François Hollande: Buch mit Geständnissen erschienen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2014 19:36 Uhr von Aggronaut
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Zentralafrik ??
Kommentar ansehen
11.03.2014 19:46 Uhr von Lornsen
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
a
Kommentar ansehen
11.03.2014 20:03 Uhr von carpet1
 
+43 | -5
 
ANZEIGEN
Wen wollen diese Hundekinder eigentlich nicht ausrotten, köpfen, hängen oder steinigen?
Kommentar ansehen
11.03.2014 20:52 Uhr von StarTrekWarsGate
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Wo liegt denn Zentralafrik?

Ich sags immer wieder gern, die Islamisten bringen nichts Gutes in ein Land.
Kommentar ansehen
11.03.2014 20:58 Uhr von Elchmeister
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@FrankCostello
Soll das Satire sein oder meinst du das ernst?
Falls letzteres zutrifft, wünsch ich dir, dass du es schaffst in Zukunft aus deinem äußerst beschränkten und menschenverachtenden Weltbild auszubrechen.
Auch die Tatsache, dass dieser Kommentar anscheinend noch auf positive Resonanz stößt, finde ich sehr bedenklich und spricht nicht für die SN-Community.
Kommentar ansehen
11.03.2014 21:01 Uhr von Memphis87
 
+2 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.03.2014 21:30 Uhr von -Jaywalker-
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Hab mich extra wegen FrankCostellos Kommentar hier angemeldet. Habe selten so gelacht! Danke dafür! Das musste ich mal loswerden :-)
Kommentar ansehen
11.03.2014 21:54 Uhr von Karlchenfan
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Eine Religion ist immer nur das,was man selber für sich daraus macht.In Sachen persönlicher Schräglage bei der Interpretation muss sich das Christentum ziemlich bedeckt halten,wenn man bedenkt,mit welcher Bravour sich die Kirche römischer Prägung zu den Kreuzzügen bekannte,die kirchliche Inquisition gewütet hat, nicht gegen die Sklaverei vorgegangen ist,Millionen Südamerikaner durch Columbus bis Cortez für das Wohl ihrer christlichen Majestäten und ihrer kirlichen Begleiter ins Gras beißen durften.Dabei ist die Kirche niemals zimperlich gewesen,das wurde praktisch wie eine frühe L.Ron Hubbart Erleuchtung gehandhabt.L.R.H. hat gesagt: "..geht raus und macht Geld,macht mehr Geld",bei der Kirche hieß es "schafft Gold heran,kauft euch von den Sünden frei."So viel anders ist der Wortlaut nicht,der Sinn dahinter der Gleiche.
Und bis zum heutigen Tag ist die Sammlung amerikanischer Kirchensplitter und deren Bibelauslegungen,so wie deren Borniertheit nicht ein Gramm besser,als die verschiedenen Koranlesarten.Und wenn man bedenkt,das die römische Kirche ihre tödlichste Auslegung vom Mittelalter bis ins 20 Jahrhundert hatte,dann ist nun anscheinend das Muselmanentum dran,wobei,der Koran ist ja auch 500 Jahre jünger als die Bibel,kein wunder,das die noch etwas hinterherhinken.Aber irgendwann muss auch der Geistesblindeste erkennen,das sinnloses Gemeuchel und Gemorde keine Gottesgnade herbeiführt.
Und hier bei uns ist das ja auch so eine Sache,ein ganz übles Beispiel sind unsere Christlich Sozialen Parteien,sie sind weder christlich noch sozial sondern von Grund auf verdorben und korrupt,in alle Ebenen und Bereichen,allerdings sind die anderen Parteien um nichts besser.
Solange Rattenfänger immer noch Publikum finden,solange ist das Aufklärungsniveau einfach nicht hoch genug.Daran sollte gearbeitet werden.Doch das versucht man tunlichst zu unterbinden,haltet sie dumm und unaufgeklärt,um so leichter folgen sie uns.

[ nachträglich editiert von Karlchenfan ]
Kommentar ansehen
11.03.2014 22:07 Uhr von CoffeMaker
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Das liegt nicht an der Religion sondern an den Menschen die sie predigen und die ihr folgen.
Erst die Mischung aus Dummheit, Machokultur und Religion macht das ganze zum Sprengstoff, wobei das dritte (Religion) beliebig austauschbar ist, dumme Machos finden immer was um andere umzuhaun, schon ein falscher Blick reicht das die sich angepisst fühlen, sich wie Orang-Utans auf die Brust trommeln und auf den vermeintlichen Rivalen losgehen um zu zeigen wer der Chef ist im Revier.

Wem jetzt irgendwie das Geschriebene von seinem eigenen Verhalten bekannt vorkommt der möge beachten das dies nur eine Meinung meinerseits ist, wem die Jacke passt der möge sie sich anziehn.
Kommentar ansehen
11.03.2014 22:20 Uhr von basusu
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, diese ominöse Meldung ist schwer zu verifizieren. Hollande ist wegen seiner Affäre momentan schwer in der Kritik. Da kommt jetzt die Mord-Opferrolle mehr als wie gerufen. Und nicht nur seit Afghanistan und Syrien sollte eigentlich jedem klar sein, das Al-Kaida ein Werkzeug westlicher Machtpolitik ist.
Kommentar ansehen
12.03.2014 00:13 Uhr von Rammar
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
ah, die gute alte kopftuchdiskusion... :)

meine sicht der dinge aus dem "relionsfreiestem" gebiet deutschlands:

jede religion, ob christen, juden, islamisten, tao´s und auch buddhisten haben alle ein und den selben kern... es gibt "den feind" hier heußt er kätzer, dort heißt er ungläubiger, egal welche religion, jede ist dazu geschaffen ein feindbild zu generieren

findet den frieden mit euch selbst, tut keine dinge die euch irgendwer aufquatscht damit ihr im himmel,valhalla oder im paradis landet, ihr seit erst dann frei wenn ihr euer leben lebt - EUER LEBEN!

und das geht ganz ohne vorurteile und hass!
Kommentar ansehen
12.03.2014 06:52 Uhr von langweiler48
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist schon richtig, dass nicht alle Muslime so radikal und fanatisch sind. Ich habe selbst 7 Jahre mit einer Islamistin zusammengelebt (ohne Schweinefleisch). War mir egal seit 5 Jahren lebe ich mit einer Buddhistin zusammen. Ist mir auch egal. Wenn sie ein oder 2 Mal im Monat in ihren Tempel geht, begleite ich sie sogar. Ich lasse ihnen ihren Glauben. Und sie lassen mir meine Einstellung zur Religion. Ich selbst bin Atheist
.
Dass die islamische Religion als die radikalste gilt, rührt daher, weil ein kleiner Teil meint, wie früher es im Christentum der Fall war, mit Gewalt ihren Glauben verbreiten zu müssen. Und das in einer Zeit, wo es Mittel und Wege gibt, dies zu verhindern.
Kommentar ansehen
12.03.2014 10:17 Uhr von Birther
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Nicht jeder Moslem ist ein Terrorist. Aber die meisten Terroristen sind Moslems ;-)
Kommentar ansehen
12.03.2014 11:44 Uhr von ein_fremder
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ Anonimaj

Allein schon für das "Schweinemolekül" gibt´s ein fettes +.
Ich schmeiß mich weg.
Kommentar ansehen
12.03.2014 13:54 Uhr von ein_fremder
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@ Muhammad
Bist Du mit xerces verwandt?
Kommentar ansehen
12.03.2014 16:24 Uhr von ein_fremder
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
"was bringt dich zu der annahme?"

dieses typische Copy/Paste Verhalten^^

"nein,bzw kenn ich nicht"
als geneigter SN User/Leser nehme ich Dir das nicht ab.
Kommentar ansehen
12.03.2014 17:17 Uhr von langweiler48
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Muhammad ....

Ich war 7 Jahre mit einer thailändischen Frau, diie in einer Zeit, wo sie keine eigene Entscheidung treffen konnte, (Baby) in eine Religion hinein gezwängt, so wie fast jeder kleine Tropf, wurde und ein zwangloses Leben mit Alkoholgenuss, kein Schweinefleisch gelebt hat. und diese Frau war eine Muslimin mit islamischen Glauben, oder eine Islamin mit Muslimischen Glauben, da ein Muslim und ein Islamist im gleichen Koran lesen.
Kommentar ansehen
12.03.2014 17:36 Uhr von ein_fremder
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das finde ich sehr bedauerlich,
denn auch in meinem Bekanntentenkreis befinden sich Islamisten (keine Hardcore Islamisten).
Einer von denen (Türke) ist hier nach Deutschland gekommen, hat seine eigene Firma aufgebaut, (Nein, kein Döner oder Messerverkauf), irgendwas mir Werbedesign) hat sein eigenes Haus gebaut, spricht akzentfrei Deutsch seine Frau ist im Erscheinungsbild feminiener als so manch andere Frau (kein Kopftuch, enge Kostüme, einfach Wow) ABER Islamisten, die leben den Ramadan u.s.w., aber nur in ihren eigenen vier Wänden, nach aussen sind die deutscher als ich. Solche Leute, egal welcher Religion sind mir herzlich willkommen.
Kommentar ansehen
12.03.2014 18:26 Uhr von ein_fremder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Inwiefern?
Kommentar ansehen
12.03.2014 18:53 Uhr von ein_fremder
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ Muhammad

Werde aus Deiner Quelle nicht wirklich schlau.
Verurteilst Du mich, weil ich Islamisten von Islamisten unterscheide, oder weil es Islamisten und Islamisten gibt?
Kommentar ansehen
12.03.2014 18:56 Uhr von der_trompete
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Islamisten wollen jeden Türken! Selbst Micky Maus
Kommentar ansehen
12.03.2014 19:33 Uhr von ein_fremder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Würdest Du mir zustimmen, wenn ich behaupeten würde:
Wir könnten in einer prima Co-Existentz leben, wenn es nicht Leute geben würde, die aufgrund ihrer orthtodoxen Ansichten (egal welcher Glaubensrichtung) andere Ansichten zu missionieren?

Co-Existentz ist ´n blödes Wort, oder??


[ nachträglich editiert von ein_fremder ]
Kommentar ansehen
12.03.2014 19:38 Uhr von ein_fremder
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Arrrggghh!
Existentz mit "tz"
Was habe ich getan??
Kommentar ansehen
12.03.2014 19:45 Uhr von ein_fremder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Truth_Hurts
Tut mir leid!
Ich gelobe Besserung.
Asche auf mein Haupt
Kommentar ansehen
12.03.2014 19:59 Uhr von ein_fremder
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Truth_HurtsNa klar, aber genau diese Diskussionen machen doch SN erst wirklich spannend.

[ nachträglich editiert von ein_fremder ]

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: François Hollande verzichtet auf zweite Amtszeit als Präsident
Ahnenforschung: Hillary Clinton mit François Hollande verwandt
Frankreichs Präsident François Hollande: Buch mit Geständnissen erschienen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?