11.03.14 15:34 Uhr
 816
 

Großbritannien: Mutter gab sich als 13-Jährige aus und überführte Pädophilen

Vor einem Gericht in Newcastle (England) wurde ein Pädophiler zu einer Haftstrafe von einem Jahr verurteilt, außerdem wird er zehn Jahre lang einen Eintrag im Sexualstraftäter-Register haben.

Der 27-Jährige hatte sich in Chaträumen als 19-Jähriger ausgegeben und wiederholt junge Mädchen zu sexuellen Handlungen aufgefordert. Vor Gericht gestand der an einen Rollstuhl gefesselte Mann mehrere Vorwürfe, durch vorherige Aussagen ersparte er seinen Opfern ein Erscheinen vor Gericht.

Möglich wurde seine Festnahme durch eine Mutter, die sich als 13-Jährige ausgegeben hatte und ihn somit in eine Falle lockte. Sie vereinbarte ein Treffen mit dem Mann und rief dann die Polizei.


WebReporter: just.mic
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter, Großbritannien, Pädophiler
Quelle: www.express.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben
Russland: Mann hackt seiner Frau beide Hände ab
Pariser Flughafen: Obdachloser stiehlt aus Wechselstube 300.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2014 15:43 Uhr von blade31
 
+19 | -6
 
ANZEIGEN
Sorry aber wenn die Mädchen den Aufforderungen nachkommen, fehlt mir jegliches Mitleid
Kommentar ansehen
11.03.2014 16:10 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Vielleicht hat die Mutter das nur gemacht, eben weil die Polizei und/oder Behörden nichts unternommen haben. Ansonsten stimme ich meinen Vorkommentatoren zu.

[ nachträglich editiert von der_grosse_mumpitz ]
Kommentar ansehen
11.03.2014 23:59 Uhr von umb17
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Diese Frage kam mir auch schon des Öfteren. Ist so etwas nicht Anstiftung zu einer Straftat?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Fackel in Südkorea wird vom Androiden HUBO getragen
Kein Glück wie Air Berlin; Niki stellt Flugbetrieb ein
Mann überfällt Polizist in Zivil


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?