11.03.14 15:04 Uhr
 496
 

Bürokratie in Österreich: Auch kurzschwänzige Papageien haben Recht auf Familie

Die Beamten Matzka, Rauchensteiner und Thanner haben aktuell diverse Kuriositäten aus der österreichischen Verwaltung zusammengetragen.

Neben Notfallplänen für die in Europa seit den 1980ern nicht mehr existente afrikanische Pferdepest und diversen Regelungen bezüglich Beamtenzulagen und Pensionen wurde auch ein Bescheid für die Haltung von Graupapageien gefunden.

Diese Papageienart wurde teilweise von ihren Besitzern entgegen dem Tierschutzgesetz allein im Käfig gehalten. Somit erging ein Bescheid, dass die betroffenen Besitzer innerhalb von vier Monaten fünfmal versuchen mussten, ihren Graupapagei in einem Familienverband oder Schwarm zu halten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Österreich, Familie, Recht, Bürokratie
Quelle: www.format.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkels Ex-Ehemann findet ihre Flüchtlingspolitik gut
Künftiger US-Präsident Trump will keine neue Air Force One
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2014 15:14 Uhr von sfmueller27
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ja, ich gebe es zu. Eine eher banale News. Aber sie lässt tief blicken in den Wahnsinn der Bürokratien. Wer weiss, was in deutschen Beamtenstuben noch an kuriosen Bescheiden liegt.
Kommentar ansehen
12.03.2014 14:37 Uhr von knuggels
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Haltung von Papageien in kleinen Käfigen ist grundsätzlich Tierquälerei und sollte immer verboten werden.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pisa-Studie: Deutsche Schüler schneiden überdurchschnittlich ab
Vural Öger geht in die Privatinsolvenz
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?