11.03.14 12:00 Uhr
 3.648
 

Großbritannien: Spaziergängerin entdeckte 800 Jahre alte menschliche Überreste im Fels

Eine Spaziergängerin machte am Strand von Monknash (Wales) eine interessante Entdeckung: Aus einer Felswand ragten zwei Knochen heraus.

Sie machte ein Foto des Fundes und schickte es einem Archäologen. Dieser glaubte zunächst an einen Irrtum, zeigte sich aber begeistert, als er den Fundort besichtigte. Er sagte, die Klippen seien eine Begräbnisstätte für die Mönche im Mittelalter gewesen.

Er datierte das Alter des Fundes auf rund 800 Jahre, es könne sich um einen Mönch handeln, der im Alter von Ende 20 verstarb. Leider sei es aber unmöglich, die Knochen zu bergen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Großbritannien, Fund, Knochen, Überreste, Felsen
Quelle: www.mirror.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2014 17:52 Uhr von EuleNRW