11.03.14 10:26 Uhr
 615
 

CeBit: Neue Mini-PCs vorgestellt

Mehrere Hersteller zeigen derzeit auf der CeBit die neuesten Produkte aus dem Bereich der Kompakt-PCs - gerne auch "Mini PC" genannt. Die Palette ist dabei umfangreich.

Reine Arbeitsgeräte mit geringer Rechenleistung, dafür jedoch auch geringem Stromverbrauch und Lautstärkeentwicklung sind ebenso vertreten wie auch Spiele-PCs, die sich mit "großen" Computern durchaus messen können. Selbst für Industriebereiche optimierte Geräte werden vorgestellt.

Hochleistungsgeräte warten mit Core i7-4770R-Prozessoren, Intel Iris Pro 5200 Grafikkarte und acht Gigabyte Arbeitsspeicher auf. Eine Ein-Terabyte-Festplatte und optisches Laufwerk finden ebenfalls ihren Platz. Auch die Optik stimmt: So bietet Hersteller Zotac einen Mini-Computer in Kugelform an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maverick Zero
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Computer, Produkt, Vorstellung, CeBit
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"
Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2014 17:04 Uhr von Maverick Zero
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gerade auch im Wohnzimmer als Media-Center-PC oder Spielekiste am großen Fernseher machen sich solche Geräte einfach gut.
Gamepad anschliessen und/oder Funktastatur mit Trackball - perfekt.
Kommentar ansehen
13.03.2014 02:14 Uhr von wombie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die sind schon praktisch, wir benutzen solche in der Firma als billiges NAS mit Linux. Billiger als professionelle NAS Server und dank redundanz auch durchaus genauso zuverlaessig.
Kommentar ansehen
24.03.2014 11:27 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In meinem Wohnzimmer steht seit über einem Jahr ein Raspberry Pi (ca. 40 €) von der Größe einer Zigarettenschachtel als MediaCenter. Eine externe 3TB Festplatte hängt noch direkt am Router, das wars.

Bedient wird über die Fernbedienung vom Fernseher. Auf die Platte lässt sich von jedem PC im Netzwerk zugreifen.
Stromverbrauch vom RaspPi: ungefähr 3,5 Watt.
Und die Leistung der kleinen Kiste reicht für FullHD-Filme.

Ich bin absoluter Fan dieser kleinen Dinger und freue mich, wenn da noch ein paar neue und bessere kommen.
Kommentar ansehen
26.03.2014 19:25 Uhr von opheltes
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"dafür jedoch auch geringem Stromverbrauch und Lautstärkeentwicklung sind ebenso vertreten wie auch Spiele-PCs,"

Ein kleiner PC der High End ist, wird mit Lautstaerke und Verbrauch bestraft.

Nicht jeder Manns Sache.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?