11.03.14 09:06 Uhr
 1.346
 

Kolumbien/Fußball: Nationalspielerin Yady Vanessa Fernandez verliert Bein bei Unfall

Die kolumbianische Fußballnationalspielerin Yady Vanessa Fernandez hat bei einem Autounfall ein Bein verloren. Die 21-Jährige war während eines Urlaubs in Ecuador verunglückt.

"Ich habe bereits mit Spezialisten in Spanien Kontakt aufgenommen, damit ich bald mit der Rehabilitation beginnen kann", so die Kolumbianerin.

Fernandez äußerte weiter, dass Freunde bereits in Spanien auf der Suche nach Hilfe seien. Derzeit befindet sich die 21-Jährige in Guayaquil in einem Krankenhaus und erholt sich von der Amputation.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Nationalspieler, Kolumbien, Bein
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haftstrafe: Rapperin Schwester Ewa geht wegen Urteil in Berufung
Mädchen mit Auto gerammt und missbraucht: Flüchtling festgenommen
München: Frau vergisst Hund auf Balkon, der in Hitze qualvoll verdurstete

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2014 09:59 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was hat das jetzt mit der News zu tun?
Kommentar ansehen
11.03.2014 10:34 Uhr von Yukan
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Jemand hat nen Bein verloren, toll, ist aber so bekannt, dass sie sich keine Sorgen machen muss.

Wenn ich nen Bein verliere, kümmert sich kein Schwein darum, und ich muss von Sozialbezügen leben. toll!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?